31.10.2016, 08:14 Uhr

Höllisch schöne Mädels und Mode

WIENER NEUSTADT. Unter dem Titel „Hölle, Ball & Hahn“ luden Silvia Höller, Susi Ball und Petra Hahn zur kreativen Präsentation von Mode, Schmuck und Taschen ins neue Trachtenmodegeschäft von Elke Wainig. Die Besucher, und es kamen an die hundert, betrachteten dann die einzelnen ausgestellten Kleidermodelle, Taschen und den Schmuck, alles Einzelstücke.. Silvia Höller erzählte wie sie zu ihrem Hobby kam: „Ich nähte immer gerne, machte auch für meine Freundinnen Kostüme für Fasching, Halloween usw. Als ich mir eine Näh-Stickmaschine zulegte, wurde meine Kreativität stark angeregt, da Stickereien in allen Formen und Motiven jedes Kleid zu einem Unikat machen.“ Petra Hahn: „Ich glaube, es waren Materialreste, zu schade zum wegwerfen, so stellte ich meine ersten Taschen her.“ „Schon in der Schule war mein Interesse an kreativer Schmuckgestaltung groß. Nach der Matura lernte ich Goldschmied, arbeitete in diversen Ateliers und eröffnete 1998 mein eigenes Geschäft, wobei ich nicht nur Edelmetalle verwende, sondern fast alle Materialien kreativ veredle, so Susi Ball.
An den modischen Dingen zeigten nicht nur die Damen, sondern auch die Herren Interesse. So erwarb auch Maximilian Huber eine Tasche mit Pippi Langstrumpf-Motiv. Auch Uschi Bohrn, Klaus Hoffmann, Max Reger, Georg Habitsch, Horst Hahn, Margit Zottl, Aline Hahn, Karin Kain, Rosmarie Mannsberger, Karin und Wolfgang Kunc, Julia Hütterer, Angelika Glaser, Maria Fritz, Eva Hochwallner, Bianca Gram, Judith Hönig und Johannes Jentsch, bewunderten die wunderschönen Kreationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.