05.02.2018, 11:03 Uhr

"Narrisch guate" Showeinlagen

FELIXDORF. Wenn ein dreifaches "Miau, Miau" im Kulturhaus erklingt, sind die „Narren“ der Faschingsgilde am Werk. Mit einem bunten Programm wurde unterhalten – darunter besonders „Das Heiratsinserat und der Staubsauger-Vertreter“, die Sumoringer mit ihren begnadeten Körpern und dem Hang zum Rundmarsch, Dr. Johann Hackl mit einer Betrachtung des „Snobismus“, wunderschön das Prinzenpaar Daniel I. und ihre Lieblichkeit Monika I., der Chor der Faschingsgilde mit „Lalalalala“, ein verliebtes Paar bei „Star Wars“, Max Benesch (allein und mit Mutter Petra) philosophierte über Mann und Frau, köstlich Annemarie Gruber als „Anni Oma“, souverän Reinhard Irresberger als Moderator. Ein Höhepunkt war der Tanz der „Sträuße“ mit „Schwarzlicht“ von Andi Hueber, der auch die Gardetänze einstudierte. Bürgermeister Walter Kahrer war als Sumoringer und im Männerballett dabei, im Publikum wurden auch Philipp Pauer, Alt-Bürgermeister Karl Stieber, Andreas Dirnberger, Tanja Feutl, Kathi Molnar und Erwin Buchta gesichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.