25.06.2017, 18:07 Uhr

SATURDAYNIGHT SPIRIT VORGLÜHEN BEI SOMMERLICHER GLUTHITZE

Wiener Neustadt: Neuklosterkirche | Religiöse Themen interessieren heutzutage kaum jemanden mehr, gar nicht zu reden davon, dass sich die Menschen davon begeistern lassen...

Das ist sehr schade, denn es gibt durchaus viele wirkliche Highlights, auch im christlichen Bereich, die es einfach wert sind, zumindest beachtet zu werden.

Vor allem, wenn es darum geht, unsere christlichen Traditionen und vor allem unsere christlichen Werte nicht ganz in Vergessenheit zu bringen.

Bereits zum 31. Mal luden Johannes Gradwohl und sein geniales SATURDAYNIGHT SPIRIT Team zu einem ganz besonderen "Vorglühen", diesmal in die Neuklosterkirche Wiener Neustadt ein und Kardinal Dr. Christoph Schönborn zelebrierte die Heilige Messe höchstpersönlich!

Stimmung?

Einfach unbeschreiblich, so etwas kann man nur persönlich erleben!
Es ist immer wie in einem großen, friedlichen Meer, wo man sich mitten drin befindet und sanft durch "Wellen" hochgehoben wird und Körper und Seele losgelöst vom Alltag mit den jungen und junggebliebenen Gläubigen in der Kraft des Heiligen Geistes mit Jesus eine wunderbare Einheit erleben darf ...

Wie ist diese SATURDAYNIGHT SPIRIT Bewegung, das sogenannte "andere Vorglühen" entstanden?

Ausgelöst durch den tragischen Unfall Georgs, des Bruders von Johannes Gradwohl, bildete sich in Hollenthon in der Buckligen Welt/NÖ eine Gebetsgruppe, die sich mit ihren Gebeten für die Genesung Georgs verwendeten.

Wie Kardinal Schönborn in seiner Predigt betonte, ist Georg zwar immer noch an den Rollstuhl gefesselt, aber Georg kann sich freuen, weil er sieht, was die vielen Gebete, die sein Unfall ausgelöst hat, bewirkt haben. SATURDAYNIGHT SPIRIT ist eine wichtiger Teil davon!

Das gibt Georg die Kraft für sein gehandicaptes Leben, er ist einfach glücklich und das sieht man ihm auch an! Be-Geist-erung im wahrsten Sinne des Wortes!

Die Jungs von CENACOLO stimmten die Ankommenden schon vor der Kirche mit Musik, Gesang und Tanz ein und die außergewöhnliche SNS-Musikgruppe "glühte" musikalisch weiter vor, was am Ende auch mit langen Standing Ovations belohnt wurde.

RADIO MARIA übertrug die stimmungsvolle Heilige Messe auch über den Äther in die Wohnzimmer der Gläubigen.

Wie immer gingen wieder alle reich beschenkt und erfüllt nach Hause!

Und nochmals, dazu gibt es keine weiteren Worte, den SATURDAYNIGHT SPIRIT, den Geist, als "Sprit für den Alltag" muss man selbst erleben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.