10.10.2016, 09:33 Uhr

"Apropos Pferd" - Zum Jubiläum Rekordbesuch

© Foto: Franz Baldauf , 08.10.2016 , Wiener Neustadt , Pferdemesse Apropos Pferd 2016

Wiener Neustadt (Red.).

Zum Jubiläum gab es Rekorde, volle Hallen und einen Besucheransturm, der zeigt: Seit 25 Jahren ist die „Apropos Pferd“ Treffpunkt für Pferdeliebhaber, -experten und für Familien. Das Vorjahresergebnis von mehr als 30.000 Besucher konnte heuer übertroffen werden.

Im 25. Jubiläumsjahr machte die „Apropos Pferd“ ihrem Prädikat als Leitmesse einmal mehr alle Ehre. Für die Besucher war es die „Messe der Messen“, dafür sprach auch das bunte, aufregende Messeprogramm, das alle Pferde-Facetten mit höchster Kunstfertigkeit und Akribie zum Schillern brachte. 

Eine Reihe atemberaubender Events und herausragender Angebote internationaler Aussteller prägten das Bild der 25. „Apropos Pferd“ in der Arena Nova. Publikumslieblinge, wie „Moments in Black“, die berittene Truppe, die mit „Dance Industrie“ mit eindrucksvollen Shows für Besucheransturm sorgte. Showprogramme im Freien, vom Musicalfeeling, Bogen- und Schwertkampf mit Lichtpfeilen und Lichtschwert bis hin zum eleganten „Pas de deux“ im Damensattel waren dank des guten Wetters ein Anziehungspunkt. Auf immer wieder beeindruckendes Interesse stießen auch heuer wieder die Shows, bei denen die Halle immer wieder bis auf den letzten Platz besetzt war. Großen Anklang fand die bunte Quadrille heimischer Pferderassen, die vom Österreichischen Pferdezentrum erstmals präsentiert wurde.

Pferde aller Rassen

In buntester Besetzung rückten die vierbeinigen Stars der diesjährigen „Apropos Pferd“ in den Mittelpunkt, die mehr als 500 Pferde. Vertreter ihrer Art waren Fjord- und Huzulenpferde, Ponys, heimische Rassen, Barockpferde oder edle Vollblüter. Mit von der Partie und als Publikumsmagneten hoch geschätzt freuten sich Garrocha- Reiter und Bogenschützen, Western- und Dressurreiter über ungebrochenes Interesse. Beeindruckende Einblicke in die hohe Kunst des dynamischen Polospiels waren ebenso gut besucht wie Präsentationen des neue Trendsports LaCuerra, eine Art Horseball, bei dem die „Apropos Pferd“ für viele Besucher eine erstmalige Begegnung mit dieser Sportart ermöglichte.

Zufriedene Aussteller

Die mehr als 250 Aussteller, die im Obergeschoß, sowie in den Hallen zwei, drei und vier ihre Produkte rund ums Pferd anboten, erfreuten sich heftigen Besucherzuspruchs und guter Geschäfte. Zuschauen, shoppen, informieren: unter diesen Aspekten zog es die Besucher in die Arena Nova. Die Apropos Pferd zieht neben Fachbesuchern, durch qualitativ hochwertige Outdoorbekleidung und das „Mitmachangebot“ für die Kleinsten, auch immer mehr Familien an. Besonders erfreulich: auch die Fachvorträge waren gut besucht, viele Pferdefreunde erhielten Informationen über neueste Trends in punkto Haltung, Pflege, Ernährung und Gesundheit von Pferden.
Ob Voltigiersupercup, internationales Springturnier oder Gespannfahrtentrophy mit einem Jump & Drive-Bewerb – das umfassende Programm bot auch für alle sportlich interessierten Pferdefans eine Reihe von Höhepunkten. Wie alljährlich, fand auch bei dieser 25. „Apropos Pferd“ das internationale Springturnier (CSI) statt. Es war ein wahrer Krimi, den Lawrence Greene (D) schließlich vor Hugo Simon für sich entschied. Mehr als 90.000 Euro Preisgeld winkten heuer für die Teilnehmer der Wettbewerbe im Rahmen der Jubiläumsmesse.
Im Zuge der Apropos Pferd wurden von Herrn Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger die Wiener Neustädter Landes- und Staatsmeister 2015 geehrt. Nicht nur der Bürgermeister, sondern auch die Wiener Neustädter Sportler waren von der spannenden Atmosphäre der Apropos Pferd begeistert. Mag. Klaus Schneeberger: „ Die internationale Teilnahme von Pferdesportlern, Ausstellern und Besucher zeigt, dass sich die Arena Nova Wiener Neustadt zum fixen Zentrum des Pferdesports entwickelt hat.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.