16.09.2016, 09:08 Uhr

Feuerteufel treibt weiter sein Unwesen

Feuerwehr Wiener Neustadt im Dauereinsatz

WIENER NEUSTADT. Nicht zur Ruhe kommen konnten die freiwilligen Feuerwehrmänner. Zehn Mal rückten die Mannschaften in den vergangenen 48 Stunden für die Bewohner von Wiener Neustadt aus. Erneut kam es zu einer Brandserie im Stadtgebiet. Aber auch mehrere technische Einsätze mussten abgearbeitet werden.

Gleich mehrmals brannte es in den vergangenen Stunden in Wiener Neustadt. Bereits vier Mal musste die Feuerwehr seit der Nacht auf gestern zu Bränden im Stadtgebiet ausrücken. Es brannten mehrere Mülleimer in der Innenstadt und einige Strohballen bei der Stadtausfahrt Richtung Eggendorf. Hier standen auch die Feuerwehren Eggendorf und Theresienfeld im Einsatz. Heute Morgen mussten die Feuerwehrleute dann erneut ausrücken, um die wiederentflammten Glutnester abzulöschen.

Zu drei Verkehrsunfällen auf der A2 und B17 wurde die Feuerwehr auch alarmiert. Hier handelte es sich jedoch um Unfälle mit Blechschäden, welche rasch beseitigt werden konnte.

Weiters rückte die Feuerwehr heute Nacht zur Unterstützung für den Rettungsdienst aus. Im Zuge einer Reanimation forderte der Notarztwagen Wiener Neustadt die Feuerwehr zur Unterstützung an. Der Patient sollte mit dem Hubsteiger aus dem Fenster gerettet und anschließend vom NAW ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann verstarb jedoch trotz aller Bemühungen der Rettungskräfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.