18.09.2016, 09:21 Uhr

Fische verenden qualvoll

Wiener Neustadt: Kanal | Tatort Kanal, Sonntagmorgen

Schon gestern konnte man beobachten, dass dem Wiener Neustädter Kanal ab der Hohen Brücke das Wasser abgedreht wurde. Heute Morgen war die Tat vollbracht, der Kanal leer, und es bietet sich ein erschreckendes Bild. Der nunmehr leere Kanal ist übersät mit toten Fischen, und in den zahlreiche entstanden Tümpeln kämpfen die Fische ums Überleben.

Was denken sich die Zuständigen wo die Fische hinsollen, wenn man ihnen die Lebensgrundlage wegnimmt. Diese Kanalleerung passierte ja nicht zum ersten Mal, aber in der Vergangenheit hatte man jemanden vom zuständigen Fischereiverband beim Herauskäschern beobachten können.

Wer ordnet dieses Vorgehen an, diese Leute müssen sich dafür verantworten und bitte erklären warum man so dermaßen intelligenzbefreite Maßnahmen setzt.

PS: Trotz schlechtem Wetter werden auch heute einige Familien an den Kanal kommen um die Enten zu füttern, aber leider bekommen die Kinder nur tote Fische zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.