19.06.2017, 13:54 Uhr

GHOST WALK - Haben Sie Neustadt bei Nacht schon gesehn?

Wiener Neustadt. Bericht und Fotos von Karl Kreska.

Stadtführungen macht man meist auf Reisen und dabei wird man oft mit Jahreszahlen vollgestopft, durch die bereits 15te Kirche oder das 5te Museen geschleppt.
Dass es auch ganz anders geht, erfährt man bei einem Stadtspaziergang durch die Wiener Neustädter Innenstadt, bei dem man ihre Vergangenheit von ihrer historischen und literarischen, schaurig und humorvollen Seite kennen lernt.

2016 wollte die Kulturinitiative „glashaus“, die 2014 von Elena Schwarz und Birgit Klauser gegründet wurde, im Zuge eines Literaturfestivals, dieses mit einem literarischen Spaziergang – eine Stadtführung der besonderen Art, bereichern. Dabei wurden die Besucher von zwei kostümierten Schauspielerinnen in eine längst vergangene Zeit entführt und an historischen Schauplätzen werden original-historische und literarische Texte etwa zur Magnatenverschwörung, zum Hexenprozess, der Verbrennung der Afra Schick usw., Natur darstellerisch und schaurig-komisch dargeboten.

Großartiger Erfolg

Auf Grund des großen Erfolges im Vorjahr entschloss man sich das Projekt auch heuer zu wiederholen und der überwältigende Erfolg schreit danach, das Projekt noch weiter auszubauen und zu einer Dauereinrichtung zu machen. Ein Teilnehmer meinte: „So hätte mir Geschichte in der Schule auch Spaß gemacht.“
www. glashauskollektiv.com
office@glashauskollektiv.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.