20.11.2016, 16:49 Uhr

Go-In öffnet wieder

Josef Gruber, Pia Bichler (Foto: Ideenköchin)

Bezirk Wiener Neustadt. Kultdisco wiederbelebt (Red.).

Legendär: Josef und Luzia Gruber führten jahrelang das Go-In, das seit einiger Zeit geschlossen hat. Nun bringt ihre Enkelin Pia Bichler frischen Wind in den Club-Go-In.
Pia Bichler eröffnet am 26. November das CGI (Club Go In) – die 20-Jährige stammt aus einer Gastro-Dynastie und Unternehmerfamilie. Ihre Großeltern Josef und Luzia Gruber hatten einst das Gasthaus Gruber nebenan und leiteten früher das Go-In. Eine legendäre Disko, die von zahlreichen Promis frequentiert wurde.

Später war das Lokal verpachtet. Bichlers Tante Simone Stimac eröffnete wenige Häuser weiter vor mehr als einem Jahr das Ladencafé Pomale, das regen Anklang findet. Pias Bruder Dominik Bichler führt die Glaserei Wolferlglas – ebenfalls in der Hauptstraße in Felixdorf. Bichler sieht im neuen Club Go In mehr als eine Disco. Sie war in ganz Europa unterwegs, um sich neue Trends anzusehen und möchte jungen Erwachsenen, aber auch jung Gebliebenen einen Ort zum Feiern mit Stil bieten. Vom Fortgehen am Abend mit ausgewählten DJs bis zu reservierten Firmenfeiern soll im neuen CGI alles geboten werden. Einlass ins Lokal ist übrigens ab 18 Jahren. Wieso Pia Bichler den CGI eröffnet? "Ich bin in der Gastronomie groß geworden und wollte mich irgendwann einmal selbstständig machen. Mit dem Lokal meiner Großeltern kann ich diesen Traum jetzt realisieren", so Bichler. Die Räumlichkeiten werden gerade umgestaltet und bekommen ihren letzten Feinschliff, damit einem großen Fest am 26. November nichts mehr im Weg steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.