11.03.2017, 21:04 Uhr

Herzlichen Dank den Konzertbesuchern vom Flugfelder Kirchenchor in Wiener Neustadt für ihre besonders wertschätzenden Komplimente zu den Darbietungen beim Hospiz-Benefiz-Konzert!

Kirchenchor - Flugfeldpfarre
Wiener Neustadt: Festsaal, Wiener Neustädter Sparkasse | Wie sehr kann ein Chor heute die Menschen über die eigenen Angehörigen hinaus noch ansprechen und Hand aufs Herz, wie sehr - wenn überhaupt - kann dies einem einfachen Kirchenchor vom Wiener Neustädter Flugfeldviertel noch gelingen ???

Am 10. März 2017 gab es da aber keine Fragezeichen !!! Unter der Schirmherrschaft der Wiener Neustädter Sparkasse fand ein Benefizkonzert mit 32 Stimmen des Flugfelder Kirchenchores, und der herausragenden künstlerischen Leitung von Andrea Schneider statt. 20 Chorsätze, christliche Lieder aus aller Welt, feinfühlig zusammengestellt und in den jeweiligen Sprachen der Herkunftsländer gesungen, begeisterten spürbar die zahlreichen Besucher im voll besetzten Festsaal der Bankzentrale der Wiener Neustädter Sparkasse.

Das Programm begann abwechselnd als auch gemeinsam doppelchörig zwischen der Choraufstellung vor dem Publikum und einem Quartett im Eingangsbereich zum Festsaal.

Es war dies eine ideale Einstimmung auf die kommende Fastenzeit mit einem abwechslungsreichen Programm der Kirchenmusik aus aller Welt. Während des Konzertes konnte man die Begeisterung an den Gesichtern der Besucher eindrucksvoll ablesen. Da gab es keine ungeduldigen Blicke auf die Uhren, wann denn dieses Konzert endlich zu Ende sein könnte, sondern vielmehr berührende Blicke, die bei dem einen und anderen Chorsatz dem gemischten Kirchenchor während des gesamten Konzertes entgegengebracht wurden und sogar manchen Konzertteilnehmer die eine oder andere Freudenträne entlockte.

Dazu las Hugo Schuller Geschichten aus seinem Repertoire, welche mit den Liedern die Gemüter der Zuhörer in besonderer Weise berührten.

Von den Konzertbesuchern wurde im Anschluss an das Konzert die besondere Vielseitigkeit und Abwechslung der 20 Chorsätze in Sprache, Dynamik und Rhythmus mit Soli, Duetten, Quartetten und dem gesamten Chor sowie die zusätzlich stimmungsvollen Oboen-, Querflöten- und Cajonbegleitungen besonders hervorgehoben und honoriert.

Vor der Zugabe wurde Pfarrer Viktor Kurmanowytsch aufgrund seiner großen Verdienste um den Flugfelder Kirchenchor, insbesondere während seiner Zeit als Pfarrer der Flugfeldpfarre St. Anton, die Ehrenmitgliedschaft im Kirchenchor erteilt.

Die Kirche am Flugfeld, welche von vielen Neustädtern nur am Rande wahrgenommen wird, hat sich mit ihrem Chor bemüht, hochwertige kulturelle Schätze unsere Stadt anzubieten.

Unter den Konzertbesuchern befanden sich von der bunten Stadtregierung die beiden Gemeinderätinnen Erika und Gerlinde Buchinger, sowie Gemeinderat Christian Filipp.

Vielen herzlichen Dank dem Konzertpublikum, die den Festsaal vollständig besetzten für ihre großen Komplimente und den starken Applaus, sowie einem weiteren Dankeschön dem 1. Hospizverein Wiener Neustadt, der dem Flugfelder Kirchenchor diese tolle Bühne in der Wiener Neustädter Sparkasse für dieses Benefizkonzert bereitet hat.

Hans Machowetz,
(Gemeinderat und Obmann des Kirchenchores)

Am 6-er GrpBild v.l.n.r.:
Hospizobmann Manfred Gneist, Andrea Klemm, Erika Buchinger, Gerlinde Buchinger, Chorleiterin Andrea Schneider, Hans Machowetz,
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.