10.03.2017, 09:53 Uhr

Hund meldet nächtlichen Flurbrand

MARKT PIESTING. Mitten in der Nacht schlug der Hund an. Als das Herrl aus dem Fenster blickte, wusste er warum. Ein Feuer loderte am Nachbargrundstück. Eine seit Jahren von den Anrainern als „Grünschnittdeponie“ genutzte Böschung am Waldrand hatte aus unbekannten Gründen Feuer gefangen und stand trotz des einsetzenden Regens in Flammen.

"Da eine Zufahrt zum unmittelbaren Einsatzort nicht möglich war, wurde mit Feuerpatschen und Schanzwerkzeug die Brandbekämpfung begonnen. Parallel dazu wurde eine rund 160 m lange Zubringleitung ausgelegt. Mittels der beiden eingesetzten RLF wurde im Pendelverkehr das nötige Wasser zur Einsatzstelle verbracht. Der immer wieder stark einsetzende und drehende Wind erschwerte die Löscharbeiten", schildert ein Silberhelm nach dem Einsatz.

Nach Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnte nach rund zwei Stunden der Einsatz beendet werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.