27.11.2017, 09:42 Uhr

Kulturpreis für Ines Schüttengruber

LANZENKIRCHEN/WIENER NEUSTADT. Die in Wiener Neustadt geborene Lanzenkirchner Musikerin Ines Schüttengruber erhielt von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den „Kulturpreis des Landes NÖ 2017“ in der Kategorie Musik verliehen.
Die junge Pianistin, Organistin und Cembalistin kann auf eine erfolgreiche Musikkarriere verweisen. Sie gibt Konzerte im In- und Ausland in solistischer Besetzung sowie Duos (u.a. Sax&Orgel)
Seit 2013 ist sie künstlerische Leiterin der Sommerkonzerte im Stift Melk, Leiterin einer Kammermusik-Konzertreihe im BORG Wiener Neustadt.
Seit 2014 hat Ines Schüttengruber einen Lehrauftrag an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw), Institut für Tasteninstrumente (Podium/Konzert), und sie unterrichtet das Instrumentalfach Klavier am BORG Wr. Neustadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.