30.10.2017, 08:58 Uhr

Sturm über Wiener Neustadt

Wiener Neustadt. Bericht und Fotos von FF WRN.

Der Sturm, der am Sonntag, 29.10., über Ostösterreich zog, machte auch vor Wiener Neustadt nicht halt. Glücklicherweise erwischte es uns nicht so schlimm wie andere Orte. Bis jetzt (Stand 16:00 Uhr) mussten wir lediglich zu 7 sturmbedingten Einsätzen ausrücken.

Gleich nach Mitternacht rückten wir zum ersten Sturmeinsatz aus. Vermutlich wegen des starken Windes, löste die Brandmeldeanlage in einer Wohnhausanlage aus. Die Feuerwehr hielt nachschau und stellte den Brandalarm wieder zurück.

Neben einer umgestürzten Plakatwand beschäftigte uns am Vormittag ein umgestürzter Baum in der Giltschwertgasse. Hier standen wir mit der Drehleiter im Einsatz, um einen gebrochen Ast zu entfernen, der die Straße blockierte und eine Gefahr für den Verkehr darstellte.

Kurz nach Mittag rückten wir fast zeitgleich zu drei Einsätzen aus. Während einige Kameraden auf einem Spielplatz im Zehnerviertel ein gefährdetes Trampolin sicherten, stürzte in der Mohnblumengasse ein Baum auf ein Auto und beschädigte dieses. Der Baum wurde zerschnitten und der beschädigte Pkw wieder freigelegt. Außerdem musste erneut Nachschau bei einer ausgelösten Brandmeldeanlage gehalten werden. Auch hier handelte es sich um einen Fehlalarm.

Kurz nach 13:00 Uhr, folgte der nächste Alarm. In der Sandgasse drohte ein angeknackster Baum auf ein Wohnhaus zu stürzen. Der Baum wurde gefällt und abseits des Gebäudes zu Fall gebracht.

Insgesamt standen bei den Einsätzen 44 Einsatzkräfte fünf Stunden im Einsatz für Wiener Neustadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.