30.05.2017, 10:00 Uhr

Tausendfüssler spenden 11.000 Euro

BAD ERLACH(treilaf). 700 Packerl Nudeln, 700 Großpackungen Taschentücher, 700 Sicherheitsarmbänder, 700 Flaschen Mineralwasser, 100 kg Waschmittel und 300 T-Shirts mit Vereins-Logo waren als Gimmick in den Startersackerl enthalten. Das wissen die Läufer beim 14. Bad Erlacher Sparkassen-Lauf und 11. MS Benefizwalk zu schätzen und kommen jedes Jahr gerne wieder, sogar weit angereist, wie aus der Stadt Krems oder aus Ungarn. Für Obmann Edi Horvath ist eines besonders wichtig: "Die Läufer sollen sich wohl fühlen.“ Das ist auch der Garant, für eine hohe Starterzahl und viele Sponsoren. Und die sind wichtig um einen Lauf aus der Lauftour erst einmal auf die Beine zu stellen. Denn es bedeutet erst einmal einen Betrag im mittleren vierstelligen Bereich aufzustellen. Zeitnehmung, Pokale, Medaillen, Stofftiere und andere Give Aways für die Läufer kostet viel Geld. Aber nicht nur wegen der Geschenke kommen die Läufer und auch Schüler der NMS Bad Erlach und deren Lehrer, sondern auch um die gute Sache zu unterstützen: alleine letztes Jahr hat der Verein rund 11.000 Euro an MS-Betroffene gespendet. Das ist auch das was dem umtriebigen Erlacher antreibt: "Zu wissen, dass man helfen kann ist ein wunderschönes Gefühl“, denn: alle MS-Betroffene aus dem Industrieviertel erhalten nach absolvierten Therapien und bezahlten Rechnungen 20 Prozent vom Verein rückerstattet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.