21.10.2016, 15:54 Uhr

Ungar versuchte Tor zum Wasserturm aufzubrechen

Der Wasserturm als Schlafstätte?

Auf frischer Tat ertappt.

Der gebürtige Ungar Timo L. (32) wurde am Donnerstagabend (17.30 Uhr) dabei beobachtet, wie er versuchte, das Tor zum Wasserturm aufzubrechen. Die Polizei: "Er versuchte sich am Zylinderschloss der Wasserturmtüre." Zum Stehlen gibt es im Inneren nichts außer Wasser, daher vermutet man, dass der Unterstandslose sich ein Nachtquartier einrichten wollte. Das hat er dann am Posten bekommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.