30.11.2017, 16:31 Uhr

Urgestein der Bundesheergewerkschaft in den Ruhestand verabschiedet

GenMjr Karl Pronhagl überreichte das Abschiedsgeschenk, ein Bild mit der Babenbergerburg, an den frischgebackenen Pensionisten (v.l.n.r. Anton Lechner, Sabine Waldner, Willi Waldner, Karl Pronhagl). (Foto: Seeger)

Wiener Neustadt (Red.).

Am Mittwoch, dem 29. November 2017, fand im Maria-Theresien-Rittersaal der Theresianischen Militärakademie die Verabschiedung von Hofrat, Amtsdirektor Wilhelm Waldner statt. Der ehemalige und langjährige Vorsitzende der Bundesheergewerkschaft, wurde vom Akademiekommandanten, Generalmajor Karl Pronhagl im Rahmen eines kleinen Festaktes und in Anwesenheit zahlreicher Bediensteter der Militärakademie, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Der unermüdliche Kämpfer für die Anliegen der Bediensteten des Bundesheeres wird seinen Ruhestand vermehrt für Reisen mit seiner Gattin Sabine nutzen und sich seiner weiteren großen Leidenschaft, nämlich dem Fußball widmen. Waldner ist geprüfter Schiedsrichter. Er wird auch weiterhin der Gewerkschaft Öffentlichen Dienst mit seiner großen Erfahrung als Vorstandsmitglied erhalten bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.