08.11.2016, 18:00 Uhr

Wieder Märkte auf "frischer Tat" ertappt

Kündigen weitere Kontrollen an: Biffl und Schneeberger.

Die Stadt kündigte an, die Einhaltung der Öffnungszeiten streng zu kontrollieren - und exekutierte dies auch.

Am Allerheiligentag wurde das erste Mal kontrolliert, dabei sind zwei Läden einer türkischen Marktkette aufgeflogen die am Feiertag geöffnet hatten. Trotz der angekündigten "Aktion Scharf" der Stadt ließen sich zwei andere türkische Geschäfte nicht abhalten, am Sonntag darauf erneut zu öffnen.
Doch die Stadt, in Union mit der Polizei und dem designierten Magistratsdirektor Markus Biffl, machte ihre Ankündigung der strengeren Kontrollen wahr und inspizierte sämtliche Supermärkte ganz genau. Biffls Bilanz am frühen Abend: Es gab zwei Anzeigen nach dem Gewerbeordnungsgesetz (Betriebszeiten) und zwei nach dem Arbeitsruhegesetz (Sonntagsöffnung). Die Betreiber werden zu Geldstrafen verdonnert.

Viele Beschwerden
"Zum Einschreiten der Behörden war es nach massiven Beschwerden der Bevölkerung gekommen", sagt Biffl, der sich bei der "Aktion scharf" auf die Unterstützung von Bürgermeister Klaus Schneebereger verlassen kann. Der Stadtchef: "Auch türkische Konzerne müssen wissen, dass es in Österreich derartige Gesetze gibt. Also haben wir die behördliche Aufgabe wahrgenommen, zu kontrollieren."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.