16.03.2017, 09:32 Uhr

Wiener Neustadt bekommt eine „Stadtmusikkapelle“

v.l.: Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger, Prof. Mag. Raoul Herget und Erster Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker. (Foto: Magistrat WRN)

Wiener Neustadt (Red.). Schülerin entwarf Uniformen, Premiere bei Marienmarkt-Eröffnung.

Wiener Neustadt bekommt eine eigene „Stadtmusikkapelle“. Auf Initiative von Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger wurde eine Kapelle unter der Leitung von Musikschul-Direktor Prof. Mag. Raoul Herget aus Lehrern und Schülern der Josef Matthias Hauer-Musikschule zusammengestellt, die hinkünftig mit traditioneller Blasmusik die verschiedensten Anlässe aufwerten wird. Premiere der neuen Stadtmusikkapelle wird bei der Marienmarkt-Eröffnung am 29. April sein. Für die Mitglieder wurden übrigens eigene Uniformen entworfen – und zwar von einer Schülerin der städtischen Modeschule.

Bürgermeister Mag. Klaus Schneeberger: „Es war mir ein ganz besonderes Anliegen, für Wiener Neustadt eine Stadtmusikkapelle ins Leben zu rufen. Damit können wir in Zukunft bei dementsprechenden Anlässen auf eine ‚eigene‘ Kapelle zurückgreifen. Außerdem hat es eine derartige Kapelle viele Jahre lang gegeben, deren Initiator und größter Fan Bürgermeister Hans Barwitzius gewesen ist. Der Leiter der neuen Kapelle, Raoul Herget, war übrigens damals schon Mitglied. Wir knüpfen somit an eine lange Tradition in der Stadt an.“

Erster Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker ist als Bildungsstadtrat gleich zweifach in das Projekt involviert: „Es freut mich sehr, dass die Kapelle in erster Linie aus Musikerinnen und Musikern unserer Musikschule gebildet wurde. Damit zeigen wir auch, wie hoch unsere Qualität hier ist. Darüber hinaus sind aber auch ehemalige Musiker aus Wiener Neustadt mit dabei, die heute unter anderem bei den Wiener Philharmonikern engagiert sind. Das zeigt, wie hoch das Niveau der Kapelle von Anfang an sein wird. Ebenso hoch ist auch die Qualität der Ausbildung in der Modeschule, was sich in den Entwürfen für die Uniformen gezeigt hat. Es fiel uns sehr schwer, hier den besten auszuwählen. Sie waren alle hervorragend.“

Zu den Uniformen

Die ersten bis dritten Jahrgänge der städtischen Höheren Lehranstalt für Mode und Bekleidungstechnik (HLM) haben insgesamt 50 Entwürfe für Uniformen der neuen Stadtmusikkapelle eingereicht. Ausgewählt wurde schließlich der Entwurf von Sarah Papai.

Die neuen Uniformen sind an die Montur des Privilegierten uniformierten Bürgerkorps der Stadt angelehnt. Lediglich bei den Mützen hat man sich für eine leichtere Variante als jene des Bürgerkorps entschieden. Die Uniformen wurden nach den Entwürfen der Schülerin von einer Uniform-Schneiderei aus Oberösterreich auf Maß angefertigt.

Zur Zeit laufen für die Musikerinnen und Musiker die Proben für den großen Auftritt bei der Marienmarkt-Eröffnung am 29. April.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.