07.07.2017, 13:22 Uhr

Zwei neue Trinkwasserbrunnen für die Stadt

Baustadtrat DI Franz Dinhobl, Gemeinderat Franz Hatvan und Wassermeister Manfred Becker (Wasserwerke) bei der Einweihung des neuen Trinkwasser-Brunnens am Fohlenhof
WIENER NEUSTADT. Passend zur heißen Jahreszeit errichtete die Stadt am Hauptplatz und am Fohlenhof zwei neue Wasserspender.

Am Areal des Fohlenhofs steht der sogenannte "Krammer Altstadt-Trinkbrunnen", der in seiner äußeren Form den Ausführungen der Jahrhundertwende nachempfunden und in Wiener Neustadt von der Firma Krammer entwickelt wurde.
Der Trinkbrunnen entleert sich nach der Betätigung selbständig bis sich kein Restwasser mehr in der Säule befindet. In der Ablaufschale bleibt immer Restwasser über, somit können auch Hunde und Vögel problemlos trinken. Durch dieses System kann der Brunnen auch in den Wintermonaten in Betrieb bleiben.

Der "Linea" Trinkbrunnen am Hauptplatz wurde ebenfalls von der Firma Krammer entwickelt. Passend zum Marienmarkt wurde der Wasserspender aus zeitlos modernen Materialien wie NIRO und Aluminium gefertigt. Auch dieses Modell entleert sich nach der Betätigung selbständig bis sich kein Restwasser mehr in der Säule befindet.

"Mit einem Trinkwasserspender am Fohlenhof konnten wir einen lang ersehnten Wunsch der zahlreichen Sportler im Akademiepark erfüllen. Bisher gab es auf der Laufstrecke keine Möglichkeit für eine Erfrischung, nun haben wir auf halber Strecke der großen Akademiepark-Laufrunde diesen Brunnen errichten können", so Gemeinderat Franz Hatvan, auf dessen Initiative der Brunnen gesetzt wurde.

"Im Zuge der Bauarbeiten zum Marienmarkt auf dem Wiener Neustädter Hauptplatz musste der alte Trinkwasserbrunnen vorübergehen demontiert werden. Nun gibt es wieder die Möglichkeit, sich direkt zwischen dem Alten Rathaus und dem Marienmarkt zu erfrischen. Eine weitere Maßnahme zur Bürgerzufriedenheit und Belebung unserer Innenstadt", so Baustadtrat DI Franz Dinhobl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.