10.10.2016, 08:05 Uhr

Apropos Pferd & CSI2* Arena Nova: Lawrence Greene (GER) siegt im Großen Preis vom SPORT.LAND.NÖ vor Hugo Simon (AUT)

Sieger im Großen Preis vom SPORT.LAND.NÖ: Lawrence Greene (GER) (Foto: horsesportsphoto.eu)
Wiener Neustadt: Arena Nova |

15 Hindernisse mit einer Höhe von bis zu 1,45 m galt es auf dem Weg zum Sieg im Großen Preis vom SPORT.LAND.NÖ möglichst schnell und fehlerfrei zu überwinden um sich für die Siegerrunde der besten Zehn zu qualifizieren. Den Sieg und damit 6250.- Euro Preisgeld holte sich der 27-jährige Lawrence Greene (GER) auf der 15-jährigen Arrivederci, der in seiner Heimat Bayern als einer der talentiertesten Springreiter gehandelt wird: „Ich bin jetzt das dritte Mal hier, es lief bisher aber leider nicht so überragend bisher. Umso glücklicher bin ich, dass es nun beim dritten Mal mit dem Sieg im Großen Preis geklappt hat.“


Auf Platz zwei standen die „Sieger der Herzen“ Hugo Simon (ST) und C.T., denen ein Zeitfehler im Grundumlauf den Sieg gekostet hatte: “Ich möchte mich ganz herzlich beim Publikum bedanken. Ich hatte mir vorgenommen, Ihnen ein spannendes Stechen zu bieten. Das blieb mir leider heute verwehrt.“ bedankte sich der 74-jährige Ausnahme Springreiter um mit einem verschmitzten Lächeln nachzusetzen: „ABER vielleicht beim nächsten Mal!“ Umso höher ist die Leistung der beiden ein zu schätzen wenn man bedenkt, daß Hugo sich am Donnerstag im Eröffnungsspringen die Hüfte ausgerenkt hat und derzeit nur unter Schmerzen reiten kann.

Auf Platz drei in diesem mit 25.000 Euro dotierten Weltranglistenspringen stand kein Geringerer als der amtierende Team Welt- und Europameister Jur Vrieling (NED), der bereits viele Jahre Stammgast ist in der Arena Nova. Mit Carrera VDL zeigte er heute einmal mehr ganz großen Sport und belegte nach einem Abwurf in der dreifachen Kombination Rang drei. „Mein Platz ist hier anscheinend hinter Hugo. Vor zwei Jahren stand ich im Großen Preis des Landes Niederösterreich ebenfalls hinter Hugo auf Platz zwei.“

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav gratulierte der Apropos Pferd im Rahmen der Siegerehrung nach dem Großen Preis vom SPORT.LAND.NÖ persönlich zum 25. Geburtstag. „Keine andere Veranstaltung kombiniert Wirtschaft und Sport seit so vielen Jahren so erfolgreich wie die Apropos Pferd. Ich möchte den Veranstaltern Vater und Sohn Rösch im Namen des Landes Niederösterreich ganz herzlich.“

Alpenspan Teamreiter Dieter Köfler (K) und sein Askaban mussten nach einer tollen 1. Runde dann in der Siegerrunde leider einen ärgerlichen Abwurf hinnehmen und belegten Rang fünf für Österreicher. Die Plätze acht bis elf waren mit Rainer Zöger (ST) auf Dubai De Reve, Markus Saurugg (ST) mit Texas I, Christian Schranz (NÖ) auf V.I.P. 2 und Alfred Greimel (ST) mit Chablis Premier ebenfalls in österreichischer Hand.

Bewerb 22 CSI2* Großer Preis des Landes Niederösterreich
Int. Jumping Competition über 2 Runden 145 cm

1. ARRIVEDERCI 7 - Lawrence GREENE (GER) 0/40.25 2.Rund
2. C T - Hugo SIMON (AUT/St) 1/44.52 2.Runde
3. CARERRA VDL - Jur VRIELING (NED) 4/36.37 2.Runde
4. CHACON 2 - Maximilian SCHMID (GER) 4/36.96 2.Runde
5. ASKABAN - Dieter KOEFLER (AUT/K) 4)/43.54 2.Runde
6. QUINTELLA - Jaroslaw SKRZYCZYNSKI (POL) 4/43.8 2.Runde
7. TREBOX ACORADA - Andreas BRENNER (GER) 8/39.81 2.Runde
8. DUBAI DE REVE - Rainer ZOEGER (AUT/St) 8/41.99 2.Runde
9. TEXAS I - Markus SAURUGG (AUT/St) 2/41.16 2.Runde
10. V.I.P. - 2 Christian SCHRANZ (AUT/NÖ) 12/44.82 2.Runde
11. CHABLIS PREMIER - Alfred GREIMEL(AUT) 4/64.82
12. LORO PIANA BOYANTE DE MUZE - Carla CIMOLAI (ITA) 4/66.41
Ergebnislink

www.csi-arenanova.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.