13.06.2017, 13:47 Uhr

Mad Dogs bei internationalem Turnier

Wiener Neustadt, Bissendorf (Red.).- U13 European Cup der Inline Skaterhockey Federation mit dem Kids des HC Mad Dogs Wr. Neustadt.

Von 9. bis 12 Juni fand in Bissendorf (DE) diesmal der Europacup im Inline Skaterhockey statt, wo heuer auch die Mannschaft der U13 des HC Mad Dogs Wr. Neustadt vertreten war.
Aufgeregt reisten die Kinder, Betreuer und Eltern am 9. Juni in Bissendorf an, nicht wissend, was sie erwarten würden.
Nach einigen Verzögerungen und der netten Eröffnungszeremonie mit Teilnehmern aus 7 Nationen (Gastgeber Deutschland, Schweiz, Großbritannien, Dänemark, Russland Israel und die Mad Dogs als österreichischer Vertreter) konnte kurz am völlig unbekannten Belag und Sprungverhalten des Balles trainiert werden.

Am Samstag ging es voll motiviert in die Qualifikation, wo Trainer Philipp Holper, die Kinder unvoreingenommen Gegner und Spielverhalten austesten ließ. Leider hatte es in diesen 4 Spielen, trotz hartem Kampfes - aber auch Torpech, zu keinem Sieg gereicht.

Am Sonntag trafen die Mad Dogs dann auf SHC Courroux Wolfies und SHC Rossemaison aus der Schweiz, auf die Crash Eagles Kaarst aus Deutschland und auf Odense Ishockey aus Dänemark. Leider waren sie gegen Rossemaison, die Crash Eagels und Odense Ishockey nicht erfolgreich, aber im packenden Spiel gegen die Wolfies konnte eine Verlängerung erspielt werden (Tor zum Unentschieden durch Jonas Müller) und dann durch Tor von Marius Gebhardt, der endlich errungene Sieg (2:1) und damit verbundene Einzug ins Viertelfinale gefeiert werden.

Schlussendlich waren die nächsten Gegner leider für die österreichische Mannschaft zu stark, die sich aber bis zum letzten Spiel hochmotiviert und tapfer gehalten hat. Die Anstrengungen der vielen Spiele waren den Kindern ins Gesicht geschrieben, aber es überwog der Stolz der Teilnahme und der erreichte 8. Platz ist eine tolle Leistung! Diese Spielerfahrung und das Gesamterlebnis eines Europacups wird bei den Kindern, Trainern, Betreuern und mitgereisten Eltern noch lange nachwirken.

"Who let the dogs out?"
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.