06.10.2014, 09:17 Uhr

Meister war unbezwingbar

Gefährliche Situationen gab es für die Wiener Neustädter genug. (Foto: Gepa)

Trotz guter Leistung des SC Wiener Neustadt konnte die Mannschaft nur mit 4 zu 1 vom Platz gehen.

WIENER NEUSTADT. Red Bull Salzburg, nicht gerade der Lieblingsgegner der Blau-Weissen, vor allem nicht wenn man als Tabellenschlusslicht einen Sieg benötigt.

Gut gespielt

Obwohl die Neustädter sehr motiviert ins Spiel gingen, erhielten sie bereits nach vier Minuten den ersten Rückschlag. 1 zu 0 für Salzburg durch Ankersen. Nach 22 Minuten durch Sabitzer das 2 zu 0. Doch der SCWN ließ sich nicht unterkriegen und hielt stand. In Minute 32 wurden sie dafür belohnt. Sie konnten den Rückstand auf 2 zu 1 verringern.
Durch das Tor beflügelt, startete die zweite Halbzeit für die Neustädter sehr gut und Torschütze Herbert Rauter zielte erneut auf das Tor. Leider verfehlte er es um ein paar Millimeter. In Minute 77 erzielten dann die Salzburger erneut einen Treffer und wurden damit wieder stärker. Dies führte danach zum 4 zu 1, welches auch den Endstand fixierte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.