03.10.2014, 08:50 Uhr

Aktionstag für Lohnsteuersenkung in Wiener Neustadt

Lohnsteuer runter - mit dieser Forderung machten Arbeiterkammer und Gewerkschaft am Bahnhof Wiener Neustadt Station. "Das neue Lohnsteuer-Modell soll den ArbeitnehmerInnen mehr netto von brutto bringen", meinen AKNÖ-Bezirksstellenleiter Thomas Kaindl und ÖGB-Regionalsekretär Josef Wödl unisono. Dabei wurden Details des Lohnsteuer-Modells besprochen und auch gerechnet wie hoch die Lohnsteuersenkung für den Einzelnen in etwa sein könnte. "So soll beispielweise jemand mit einem monatlichen Bruttolohn von 2.000 Euro im Jahr etwa 1.000 Euro weniger Lohnsteuer zahlen", rechnet Kaindl vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.