02.02.2018, 10:08 Uhr

Weniger Arbeitslose in Wiener Neustadt

Wiener Neustadt liegt gut im Trend rückläufiger Arbeitslosigkeit

WIENER NEUSTADT. Die Talfahrt beim AMS Wiener Neustadt geht weiter - aber im positiven Sinn, denn auch Ende Jänner meldet Chef Georg Grund-Groiss weniger Arbeitslose. Sogar bei Personen über 50 Jahren steht bei den Arbeitsloszenzahlen ein Minus.

Positiver Trend in Stadt und Bezirk

Ende Jänner waren beim AMS Wiener Neustadt 7.450 Arbeitslose und Schulungsteilnehmer vorgemerkt, um 509 oder 6,4 Prozent weniger als vor einem Jahr. Damit liegt die Region Wiener Neustadt gut im Trend rückläufiger Arbeitslosigkeit (Österreich: – 7,7  Prozent niederösterreichweit: – 8 Prozent).
Auch in der Stadt Wiener Neustadt ist der positive Trend eindeutig: 3.672 vorgemerkte Arbeitslose und SchulungsteilnehmerInnen bedeuten ein Minus von 200 Personen oder 5,2 Prozent.
Die stärksten Rückgänge zeigen sich in den Berufsbereichen Bau (-102 Vorgemerkte oder – 13,6 Prozent), Metall-/Elektro (-71 oder -12,2 Prozent) und bei TechnikerInnen (-72 oder -30,5 Prozent).
Die Stellenmeldungen beim AMS erleben ein Rekordhoch: Ende Jänner waren im Summe 787 offene Stellen gemeldet, um 257 oder 48,5 Prozent mehr als vor einem Jahr.
AMS-Chef Georg Grund-Groiss zeigt sich sehr erfreut über die Entwicklung und hat gleichzeitig einen Appell parat: „Jetzt im Chancenfenster des Aufschwungs kann es entscheidend sein, bei der Jobsuche auch Konzessionen zu machen. Denn Fakt ist: Unternehmen stellen nach wie vor weniger gern Leute ein, die schon länger arbeitslos sind.“

Erfolgreiche Arbeitsmarktpolitik für Personen 50+

Ende Jänner drehte erstmals seit 10 Jahren auch die Entwicklung der Arbeitslosigkeit von Personen über 50 Jahren ins Minus (2.016 Arbeitslose, um 3 Personen weniger als vor einem Jahr).
Georg Grund-Groiss: „Trotz der demografischen Verschiebungen hat sich die Chance auf eine Trendwende schon im vergangenen Jahr angekündigt. Schließlich konnten wir 1.158 Arbeitsaufnahmen über 50 Jähriger vermelden, um 126 mehr als im Jahr davor.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.