19.09.2014, 12:23 Uhr

Wirtschaftsverband NÖ wählte Thomas Schaden aus Wr. Neustadt zum Vizepräsidenten

Bei der Landeskonferenz des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes Niederösterreich (SWV NÖ), die am 13.September in der Johann Pölz-Halle in Amstetten stattfand, wurde Präsident KommR Günter Ernst mit 97,8 Prozent der Delegiertenstimmen wiedergewählt. Neuer Vizepräsident ist KommR Thomas Schaden aus Wiener Neustadt, der ebenfalls 97,8 Prozent der Stimmen erhielt.
Die Landeskonferenz beschloss einen Leitantrag mit einem Maßnahmenpaket für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Einpersonenunternehmen (EPU). In dessen Mittelpunkt stehen mehr soziale Sicherheit für UnternehmerInnen und eine rasche steuerliche Entlastung dieser Betriebe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.