Altlengbach: Hauptsache gesund

Anita Zinner und Bejamin Darling
7Bilder

ALTLENGBACH (ame). Am vergangenen Wochenende kam es in der Marktgemeinde zu einer Premiere, denn am Sonntag fand der erste Gesundheitstag beim Freizeit- und Kulturzentrum statt. Dort konnte man sich dann über allerhand Wissenswertes zum Thema "Gesundheit" informieren lassen. Für die Jüngsten gab es eine Rätselrallye und wer wollte, konnte sogleich auch die eine odere andere Sportart und Entspannungstechnik ausprobieren.

Tipps für die Gesundheit

Die Bezirksblätter fragten daher die Anwesenden, womit sie sich gesund halten. Anita Zinner weiß, dass dabei gesunde Ernährung und Sport nicht fehlen dürfen. Aber das wichtigste sei dennoch der Ausgleich mit der Familie. Diese bewusst verbrachte Zeit mit den Liebsten ist beinahe noch wichtiger für Körper und Seele und reduziert Stress. Auch Agnes Lepschy ist davon überzeugt, dass Humor und die Kommunikation mit anderen wichtig für die eigene Gesundheit sind. Walter Denk verzichtet für seine Gesundheit auf Nikotin und hält sich beim Sport und mit Forst- und Haushaltsarbeiten fit. Darüber freut sich dann auch die Gattin. Nicht nur beruflich sondern auch privat ist Fritz Hackl sehr sportlich unterwegs. Er läuft und fährt Rad. Daniel Kosak teilt mit ihm die Freude am Radsport und seiner Gesundheit zuliebe lässt er jedes zweites Buf­fet aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen