Sport
Blue Hawks verlieren 3. Heimspiel

 Die Blue Hawks haben 6:24 verloren.
  • Die Blue Hawks haben 6:24 verloren.
  • Foto: Teresa Maierhofer
  • hochgeladen von Daniela Fröstl

REGION/ASPERHOFEN (pa). Die Blue Hawks empfingen beim Ersatztermin in Maria Anzbach die Upper Styrian Rhinos. Die Tribüne beim Sportfest in Maria Anzbach war sehr voll und die Stimmung grandios. Doch im Spiel wollte für die Blue Hawks einfach wenig klappen. Das Spiel endete mit einer 6:24 Niederlage für die Heimmannschaft aus Asperhofen.
Nachdem der erste Termin wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt werden musste, fand der zweite Termine bei perfektem Football-Wetter statt. Das Spiel gegen die Upper Styrian Rhinos wurde im Rahmen des Sportfests des SV Maria Anzbach ausgetragen.

Im ersten Drive tasteten sich die beiden Teams erstmal ab. Die Blue Hawks zeigten einige gute Spielzüge und konnten mehr Yards machen als die Gäste aus der Steiermark. Dennoch konnte kein Team Punkte aufs Scoreborad bringen.

Monster-Five über 95 Yard

Im zweiten Viertel konnten die Blue Hawks einen Drive der Rhinos ganz knapp vor der Enzdone stoppen. Leider gelang den Blue Hawks kein Touchdown. Beim Field Goal gab es Probleme mit dem Snap und der Ball ging direkt in die Spielermenge. Die Rhinos antworteten mit einem Monster-Five über 95 Yard und brachten die ersten drei Punkte aufs Scoreboard. Gegen Ende des zweiten Viertels standen die Rhinos wieder ganz kurz knapp vor Endzone. Beim vierten Versuch spielten die Gäste einen Trickspielzug, der allerdings nicht gelang. Damit endete die erste Hälfte mit einer knappen 0:3 Führung für die Gäste aus der Steiermark.

Das dritte Viertel begann mit einem Drive der Upper Styrian Rhinos, den sie mit einem Touchdown und einem erfolgreichen Extrapunkt beendeten. Auch die Blue Hawks starteten mit einem starken Drive in die zweite Halbzeit, doch durch eine nicht gelungene Ballübergabe landete das Ei am Boden und die Rhinos konnten den Ball aufnehmen. Im darauffolgenden Drive schafften sie es erneut bis an die 3 Yard Linie bevor das dritte Viertel zu Ende ging.

Plan lief nicht gut

Im letzten Viertel schrieben die Rhinos wieder an. Ein Quarterback-Sneak und ein guter Extrapunktversuch führten zu einem Zwischenstand von 0:17. Der darauffolgende Drive der Heimmannschaft startete gut, aber es wollte einfach nichts funktionieren an diesem Tag. Die Rhinos fingen die Kugel ab und verwandelten die Interception mit einem langen Lauf in einen erneuten Touchdown. Die Offense der Blue Hawks kam also sofort wieder aufs Feld und dann gelang ihnen endlich der der erste Touchdown des Spiels. Der anschließende Extrapunkt war allerdings leider nicht erfolgreich. Auch im Rest des letzten Viertels konnte die Heimmannschaft keine nennenswerten Erfolge mehr verbuchen. Wenig lief wie geplant. Das dritte Heimspiel endete somit mit einem Spielstand von 6:24 für die Gäste aus der Steiermark.
„Diese Niederlage müssen wir jetzt rasch abschütteln und uns konzentriert aufs nächste Spiel vorbereiten. Nächstes Wochenende geht es nämlich schon wieder weiter und da wollen wir definitiv eine bessere Leistung zeigen!“ fasst Headcoach Gerhard Lutz das Spiel in Maria Anzbach abschließend zusammen. Nächste Woche, am Sonntag, 26. Mai sind die Weinviertel Spartans in Atzenbrugg zu Gast.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen