Fitness-Training
BodyWave erobert Wienerwald

Marion Schöner im Sprung bei einer Bodywave-Übung
3Bilder
  • Marion Schöner im Sprung bei einer Bodywave-Übung
  • Foto: Mario Schöner
  • hochgeladen von Karin Kerzner

Fitness soll auch Spaß machen, sagt BodyWave-Trainer Mario Schöner. Wie man sich im Wienerwald fit halten kann, haben DIE BEZIRKSBLÄTTER nachgefragt. 

NEULENGBACH. BodyWave und Zumba sind Schlagwörter, die in der Region immer öfter auftauchen. Um welchen Sport es sich dabei handelt und wie sich dieser auf die Gesundheit auswirkt, haben die Bezirksblätter nachgefragt. "Wir wollen körperliche und geistige Fitness zusammenbringen. Deshalb bieten wir Fitness und Massagen an", erklärt Mario Schöner, Diplom-Fitnesstrainer. Mit der Gründung von "BodyWave" haben sich die Gründer Mario Schöner und Edward Pawelka einen Traum erfüllt:

"Menschen wieder fit zu machen unter dem größtmöglichen Spaßfaktor."

Im Sportzentrum Maria-Anzbach, im BORG Neulengbach und an ihrem Hauptstandort in Asperhofen, bieten sie Fitness-Programme für jedes Alter und jeden Fitness-Level an. Auch Zumba-Kurse sind im Programm. "Bei einer Tanzeinheit zu lateinamerikanischer Musik, steht der Spaß im Vordergrund und trotzdem kommt man richtig ins Schwitzen. Alle Sportarten bei BodyWave sind extrem motivierend, weil sich sehr schnell dauerhafte Erfolge einstellen. Da bei uns nur mit dem eigenen Körpergewicht trainiert wird, sind unsere Trainings besonders gelenkschonend und trotzdem effektiv. Da es sich um ein Ganzkörpertraining handelt, fördert und trainiert es sehr viele Bereiche gleichzeitig: Beweglichkeit, Kondition, Koordination, Kraft, Gewichtsabnahme, Körperform, Gehirn, Wohlbefinden und Selbstbewusstsein. Außerdem sinkt das Verletzungsrisiko und das Immunsystem wird gestärkt", so Schöner.

Für wen ist es geeignet?

BodyWave ist gleichermaßen für Einsteiger, Fortgeschrittene, Profis, schlanke, junge, kräftige und ältere Menschen geeignet.

"Während einer Trainingseinheit gibt es immer die Möglichkeit, die Intensität zu steigern oder zu verringern. Das ermöglicht jedem Teilnehmer, das Training an die eigene Kondition und Tagesverfassung anzupassen."

Zeit- und ortsungebunden

"Optimal sind drei einstündige Trainingseinheiten pro Woche. Zusätzlich haben wir aber auch ein Web-Angebot auf Instagram, Facebook und YouTube, wo wir auch kurze Trainingsübungen, wie Dehnübungen, Mobilisationsübungen und mehr für zuhause anbieten. Diese Übungen dauern maximal drei Minuten und sollten am besten täglich gemacht werden. Seit kurzem haben wir einen Livestream, da ist trainieren überall möglich. Zu fixen Uhrzeiten können Teilnehmer von überall aus mitmachen: Zuhause, unterwegs oder im Urlaub. Manche filmen sich dabei und lassen uns die Videos zukommen, damit wir sie korrigieren können. Das hat den Vorteil, dass eventuelle schlechte Bewegungsabläufe oder einseitige Belastungen korrigiert werden, bevor sie sich automatisieren." Außerdem ist Schöner der Meinung:

"Jeder Mensch soll sein eigener Therapeut sein. Deshalb zeigen wir ihnen viele einfache Übungen und Techniken, mit denen sie ihre Probleme langfristig selbst im Griff haben."

Wer jetzt Lust auf Bewegung bekommen hat: Alle Infos unter bodywave.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen