Corona-Maßnahmen in den Pfarren
Der vorerst letzte Gottesdienst in Neulengbach

Der vorerst letzte Gottesdienst wegen der Coronavirus-Schließung am Sonntag den 15. März 2020
4Bilder
  • Der vorerst letzte Gottesdienst wegen der Coronavirus-Schließung am Sonntag den 15. März 2020
  • Foto: Karin Kerzner
  • hochgeladen von Karin Kerzner

Auch die Gotteshäuser sind von den Maßnahmen des Coronaviruses betroffen. Es gelten strikte Anordnungen. Der letzte Gottesdienst in Neulengbach war eine besondere Erfahrung.

WIENERWALD. Statt wie normalerweise 200 Gläubigen, die am Sonntagvormittag den Gottesdienst in Neulengbach besuchen, waren beim vorerst letzten, am 15. März, gezählte 24. Der Friedensgruß und die Mundkommunion wurden eingestellt und das Weihwasser weggeräumt. Die Anzahl der Personen, auf die Größe der Kirche gesehen, hat anscheinend niemanden in Ansteckungs-Angst versetzt. Im Gegenteil, die Menschen sind um Zuspruch gekommen und um zu beten.

"Das war jetzt ein sehr emotionaler und außergewöhnlicher Gottesdienst. Das habe ich so noch nie erlebt",

sagte Thomas Vesely nach der Messe, der mit seiner Familie teilgenommen hatte. Ein wenig, wie wenn im Kino der Film aus ist und die Leute nicht aufstehen, weil der Inhalt noch nachwirkt. So ähnlich war die Situation nach der Messe am Kirchenplatz. Kurz noch ein paar Worte mit dem Pfarrer wechseln, sich verabschieden und eben nachwirken lassen, war der Wunsch.

Wenn die Glocken läuten

Die ergreifenden Worte von Pfarrer Boguslaw Jackowski, nach der Verkündung der Maßnahmen:

"Ich werde jeden einzelnen Gottesdienst halten, alleine. Wenn sie ab jetzt die Glocken läuten hören, dann fordere ich sie auf, bleiben sie zu Hause, zünden sie eine Kerze an und beten wir gemeinsam. So bleibt die Gemeinschaft auch in schwierigen Zeiten verbunden."

Außerdem wird beim Eingangsbereich der Kirche jeden Samstag das Sonntagsevangelium mit ein paar kurzen Gedanken aufliegen. "Die Änderungen sind für die Gesundheit sehr wichtig. Wir werden uns an alle Maßnahmen halten. Die älteren Menschen sind die größte Risikogruppe. Wir beten und hoffen auf eine bessere Zukunft, und für die Betroffenen", so Jackowski. Außerdem liegt in der Kirche ein Informationsschreiben inklusive der Telefonnummer des Pfarrers auf, der anbietet, bei Problemen und Sorgen telefonisch erreichbar zu sein.

Keine Taufen, keine Hochzeiten

Keine öffentlichen Gottesdienste ab 16. März bis vorerst 3. April.
Taufen und Hochzeiten werden vorläufig ausgesetzt.
Beerdigungen finden statt, jedoch nur im Freien und im kleinen Kreise.

Möglichkeiten von zu Hause an einem Gottesdienst teil zu nehmen:
Live-Gottesdienste in Österreich
Römisch Katholischer Gottesdienst am 15. März 2020 aus Wien

Autor:

Karin Kerzner aus Wienerwald/Neulengbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen