Präsentation der Grünen
Die Grünen in Maria Anzbach sind bereit für mehr Verantwortung

Die Grünen Maria Anzbach bei der Präsentation in der Mühle in Maria Anzbach
  • Die Grünen Maria Anzbach bei der Präsentation in der Mühle in Maria Anzbach
  • Foto: Leonie Mayr
  • hochgeladen von Karin Kerzner

Bei der Präsentation der Grünen wurden die Ziele für die nächsten Jahre gemeinsam diskutiert und festgehalten. Klimaschutz, Mobilität und Trasparenz sind die wichtigsten Punkte.

MARIA ANZBACH: Lothar Rehse begrüßte die Teilnehmenden mit den Worten: 

"Maria Anzbach ist ein sehr schöner Ort. Und wir treten bei den Gemeinderatswahlen an, damit genau das erhalten bleibt, was uns miteinander wichtig ist. Wir treten aber auch an, damit das weiterentwickelt wird, was es in der Zukunft braucht, damit auch unsere Kinder und Enkel einen lebens- und liebenswerten Ort vorfinden. Das macht sonst niemand!" 

"In den letzten Jahren sind wir vielen Problemen nur hinterhergelaufen und konnten gerade die ärgsten Auswirkungen noch glätten. Wir stellen uns Politik ein wenig vorausschauender vor, als das in der letzten Periode gelungen ist. Wir wollen mehr Verantwortung übernehmen! Unser Ziel ist es, fünf Mandate zu erreichen und Vizebürgermeister von Maria Anzbach zu werden. Nur dann können wir aktiv mitgestalten. Nur dann können wir Politik in Maria Anzbach aus dem Hinterzimmer der Mehrheitspartei herausholen.", so Rehse weiter

Schwerpunkt Klimaneutralität

Klimaschutz steht auf ihrer Liste ganz oben. 1.000 Photovoltaik-Anlangen soll in den nächsten zehn Jahren in Maria Anzbach gebaut werden. "Wir wollen zeigen, dass es nicht nur notwendig sondern ohne Weiteres auch sehr profitabel ist, innerhalb der nächsten 10 Jahre 1000 neue Photovoltaikanlagen zu bauen – dachintegriert aber auch auf freien Flächen. Klimaneutralität muss für alle Entscheidungen auf Gemeindeebene erste Priorität bekommen.", so Rehse.

Mobilität, Transparenz und Mitbestimmung

Die Mobilität soll vom Auto unabhängiger werden. Dazu müssen Geh- und Radwege alltagstauglich ausgebaut werden. Ein Anschluss an überregionale Wanderrouten wie auch an Fahrrad- oder Mountainbike-Strecken soll geschaffen werden. Der öffentliche Nahverkehr gehört verbessert und  nicht zugesperrt und für die letzte Meile braucht es noch eine ökologische Lösung. Als Schritt dahin wird der Elektro-Fahrtendienst ins Auge gefasst. Außerdem soll es transparente und nachvollziehbare Entscheidungsprozesse geben. Das beginnt bei den gemeinsamen Zieldefinitionen, wie bei der Raumordnung und endet nicht bei der aktiven Beteiligung der Bevölkerung. Es soll ein Projekt pro Jahr umgesetzt werden, das den Natur- oder Klimaschutz konkret verbessert,  gemeinsam mit der Bevölkerung.

"Wir wollen die Zukunft gestalten. Wir wollen Verantwortung übernehmen. Unser Ziel sind fünf Mandate und als Vizebürgermeister aktiv Klimaschutz als gemeinschaftliche Chance aktiv umzusetzen!",

so Rehse zum Abschluss.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen