Eichgraben: Polizei stellt Facebook-Falschmeldung richtig

Eine versuchte Vergewaltigung in Eichgraben war der Inhalt eines Postings am Sonntagabend.
2Bilder
  • Eine versuchte Vergewaltigung in Eichgraben war der Inhalt eines Postings am Sonntagabend.
  • hochgeladen von Michael Holzmann

Ein Facebook-Gerücht über eine angebliche versuchte Vergewaltigung einer 62-Jährigen stellte sich als Erfindung der Verfasserin heraus. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

REGION WIENERWALD (mh). Eine Facebook-Meldung schockierte am Wochenende die Bevölkerung in der Region. In Eichgraben soll am Sonntagabend um 22 Uhr eine 62-Jährige von zwei Asylwerbern angegriffen worden sein. Nur ihr Hund soll eine versuchte Vergewaltigung verhindert haben. Die Horrormeldung wurde am Montag über 900-mal geteilt, bevor sie von der Facebook-Nutzerin gelöscht wurde.

Dame wurde nur angesprochen

Auf Anfrage der Bezirksblätter stellte die Polizeiinspektion Altlengbach richtig, dass die 62-jährige Frau von zwei südländisch aussehenden jungen Männern nur angesprochen worden sei. Von sexueller Nötigung könne keine Rede sein. Ob es sich um Asylwerber gehandelt habe, lasse sich durch keinen Hinweis belegen, heißt es von der Polizei. "Es wurde keine versuchte Vergewaltigung angezeigt, Die betroffenen Frau hat ausgesagt, dass sie von zwei Ausländern angesprochen, aber nicht angegriffen oder belästigt wurde."

"Sofort Anzeige erstatten"

Besonders bedauerlich ist aus Sicht der Exekutive, dass sich das ver­meint­liche Opfer nicht sofort an die Polizei, sondern an eine Nachbarin gewendet hat, die die Meldung über Facebook verbreitet hat. Für diese Bekannte kann die Verbreitung der falschen Informationen rechtliche Konsequenzen haben. Laut Polizeiinspektion Altlengbach ermittle bereits die Staatsanwaltschaft. Die Verfasserin der Facebook-Meldung war auf Anfrage der Bezirksblätter zu keiner Stellungnahme bereit: "Mir wurde ein Maulkorb von der Exekution (sic!) aufgesetzt", so ihre Antwort.

"Erst denken, dann teilen"

Ein zweites Posting einer anderen Facebook-Nutzerin sorgte ebenfalls für Aufregung. Am Freitagnachmittag soll bei der Scharfkreuzung in Neulengbach ein Unbekannter die Beifahrertür geöffnet haben, während ein Autofahrer an der roten Ampel wartete. Eine Nachfrage der Bezirksblätter bei der Neulengbacher Polizei ergab, dass auch in diesem Fall keine Anzeige erstattet wurde, obwohl das in dem Posting behauptet wird. Die Polizei empfiehlt, derartige Meldungen nur dann mit anderen Usern zu teilen, wenn die Richtigkeit von offizieller Seite bestätigt wurde.

Eine versuchte Vergewaltigung in Eichgraben war der Inhalt eines Postings am Sonntagabend.
Zweites Posting:  Bei der Ampel bei der Neulengbacher Scharfkreuzung soll eine Beifahrertür von einem Unbekannten geöffnet worden sein.
Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen