Meine Förderung
Förderungen: Solarenergie hilft uns beim Sparen

4Bilder

Förderserie Teil 2: Hier dreht sich alles ums Sanieren, Renovieren, Sicherheit, Photovoltaik und Ölkesseltausch.

WIENERWALD. Sie renovieren gerade Ihr Haus, bekommen eine Photovoltaikanlage oder lassen Ihren Ölkessel wechseln? Dann heißt es aufpassen, denn dabei lässt sich richtig viel Geld sparen.

Traum vom Eigenheim

Seit 2019 renoviert Sebastian Stritzl sein Haus. "Ich erhalte eine Wohnbauförderung für die Eigenheimsanierung. Je nachdem, wie viele Punkte man bei dem Schema bekommt, kriegt man eine anteilige Fördersumme zugesprochen", so Stritzl. Weiters möchte er eine Photovoltaikanlage installieren: "Hier bekommt man pro kWp 250 Euro gutgeschrieben", erklärt er.

Die Kraft der Sonne

"Ich hab mir eine Photovoltaikanlage mit Speicher für 21 kWp installieren lassen. Für mich war es wichtig, dass neben der Stromersparnis und der Ressourcenschonung eine Überbrückung bei einem Stromausfall für meinen Pferdebetrieb möglich ist", erzählt Karin Winter, Leader-Region Elsbeere Wienerwald-Obfrau und Bürgermeisterin von Maria Anzbach.
Wolfang Heiss aus Inprugg hat ebenfalls eine Photovoltaikanlage errichten lassen: mit 10 kWp – Martin Mühlberger vom Raiffeisen-Lagerhaus Tulln-Neulengbach hat sich um die komplette Abwicklung von Berechnung und Vertrieb über Montage und Förderung gekümmert.

Auch die Gemeinden selbst setzen auf Solarstrom: "Wir haben eine Förderung für unsere Anlage mit 36 Modulen und einer Leistung von 10,62 kWp sowie eine Förderung für die Batterie-Speicherung erhalten", berichtet etwa Andreas Grübl, Amtsleiter von Neustift-Innermanzing. Im Zuge des Um- und Zubaus des Gemeindeamts sollte nach aktuellem Stand der Technik vorgegangen werden – "und dazu gehört auf jeden Fall eine Photovoltaikanlage". Derzeit verbraucht die Gemeinde ein Viertel der Energie selbst, der Rest geht ins Netz, von März bis Oktober wird man mit der Sonne energieautark sein können. Bei der Einreichung der Förderung, die bereits vor 1,5 Jahren geschah, hat Matthias Zawichowski von der Klima- und Energie-Modellregion Elsbeere Wienerwald geholfen, im Sommer wurde alles abgerechnet: "Das hat tadellos funktioniert", freut sich der Amtsleiter. Daher plant die Gemeinde, im nächsten Jahr gleich 2 neue Photovoltaikanlagen zu installieren: auf der Volksschule und dem Kindergarten.

In Markersdorf wird sowohl auf dem Dorfhaus als auch auf der Feuerwehr eine Photovoltaikanlage installiert werden: mit 5 bzw. 10 kWp. Die Abwicklung der Förderung übernimmt ebenfalls die Klima- und Energie-Modellregion Elsbeere Wienerwald. "Der überschüssige Strom aus den beiden Anlagen soll zukünftig in eine Energiegemeinschaft eingespeist werden. An der Entwicklung und Aufstellung wird aktuell gearbeitet", informiert Paul Mühlbauer, Vizebürgermeister von Neulengbach.

Mehr Infos
Unter meinbezirk.at/meineförderung finden Sie alle Förderungen.

So geht es weiter: Teil 3
Alles über Förderungen zum Thema Mobilität, Pendlerhilfe und E-Autos lesen Sie nächste Woche.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen