Franzensburg und Glaspalast

51 Mitglieder des Seniorenbundes Altlengbach in Weigelsdorf bei der "Gläsernen Burg".
  • 51 Mitglieder des Seniorenbundes Altlengbach in Weigelsdorf bei der "Gläsernen Burg".
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Holzmann

ALTLENGBACH. Am vergangenen Donnerstag fuhren 51 Mitglieder des Seniorenbundes Altlengbach bei sonnigem Herbstwetter über die A 21, durch den wunderschön
bunt gefärbten Wienerwald, in den Süden Wiens zum Schloss Laxenburg. Mit dem Bummelzug ging es zur Franzensburg – eine Wasserburg, im Herzen des 250 Hektar großen Schlossparkes gelegen. Mit der Fähre gelangt man zur Franzensburg, erbaut 1806 bis 1829 und nach Kaiser Franz I. und II. benannt. Nie bewohnt, war es von Anfang an als Museum gedacht. Interessant daher die Führung durch die prunkvollen Räume mit der großen Habsburger-Sammlung. Nach dem Mittagessen in Laxenburg ging es nach Weigelsdorf zur "Gläsernen Burg". Die Außenfassade Österreichs größter Glasgalerie schmückt Europas größtes Glasmosaik. In der Glasbläserei konnte die Entstehung einer schönen bunten Glasvase mitverfolgt werden. Bei einer Führung durch das Glasmuseum wurde auf spannende Art die Geschichte und Entstehung der Glashütten näher gebracht. Wunderbare Vasen, Figuren, Glasschmuck und Dekorationsstücke werden im Shop angeboten. Natur und Kunst kann man im Palmenhaus mit dem Skulpturenpark bewundern. Den Ausklang des von Obfrau Elfrieda Buchberger wieder toll organisierten Tages gab es gemütlich beim Heurigen in Gaaden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen