Lebenswertes Laabental
Gemeinsam. Bewusst. Mobil im Labbental

Gerald Veitsmeier
3Bilder
  • Gerald Veitsmeier
  • Foto: E-Mobilität Laabental
  • hochgeladen von Birgit Schmatz

E-Mobilität steht hoch im Kurs. Gemeinsames Projekt der Laabental-Gemeinden ist erfolgreich.

LAABENTAL. Einfach anrufen, Wunschziel bekanntgeben und Sie werden abgeholt! Die Gemeinden Altlengbach, Brand-Laaben und Neustift-Innermanzing haben mit dem Verein E-Mobilität Laabental einen Fahrtendienst in der Region gegründet. Alle Fahrten werden mit zwei Renault Zoe’s bewältigt, welche im Jänner angekauft wurden. Grundsätzlich besteht für Vereinsmitglieder die Möglichkeit, sich von Montag bis Samstag zwischen 8 und 21.45 Uhr im Laabental zu jedem beliebigen Punkt bringen zu lassen, egal ob zum Einkaufen, zur Apotheke oder zu sportlichen Aktivitäten im Laabental.

Über "Grenzen" hinweg

Als einzige Fahrtendienst in Niederösterreich, geht der Fahrtendienst des Vereines E-Mobilität Laabental über drei Gemeindegrenzen hinaus. Da das Einsatzgebiet bereits sehr groß ist, kann leider kein Bahnhof oder Nahversorger in den Nachbarorten (z. B. Eichgraben, Neulengbach oder Stössing) angefahren werden. Dennoch bietet das Laabental eine große Auswahl an Möglichkeiten, sich mit dem E-Mobil chauffeuren zu lassen. Zwischen FahrerInnen und dem Vereinsvorstand gibt es regelmäßige Treffen, um sich über den Fahrtendienst auszutauschen und Erneuerungen bekannt zu geben.

FahrerInnen gesucht

Derzeit gibt es im Verein rund 120 Mitglieder, wovon ca. 50 Personen FahrerInnen sind. 50 ist zwar eine beachtliche Zahl, aber um den Fahrtendienst am Laufen zu halten, werden immer wieder neue FahrerInnen gesucht, die sich dem Verein anschließen wollen. In der nächsten Vereinssitzung wird der Punkt behandelt, dass FahrerInnen zukünftig keine Mitgliedsbeiträge mehr zahlen müssen. Das bedeutet, FahrerInnen müssen „nur“ ihre Privatzeit zur Verfügung stellen. Versicherungstechnisch wird alles über den Verein abgewickelt, somit entstehen im Falle eines Unfalles keine Kosten für die Vereinsmitglieder. Auch die Einschulung in den Fahrtendienst erfolgt unkompliziert und einfach. Bei Interesse einfach unter 02774/2269-19 (Projektleiter Christopher Schöny) oder info@laabental.at melden oder auf den jeweiligen Gemeindeämtern nachfragen.

Nur Vorübergend eingestellt

Der Verein E-Mobilität Laabental setzt alle notwendigen Maßnahmen, um das gemeinsame Ziel z uerreichen, COVID-19 einzudämmen. Daher wurde der Fahrtendienst bis auf weiteres eingestellt.

Autor:

Birgit Schmatz aus Klosterneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen