Mehrstündige Bergungsarbeiten und Totalsperre der A21

Nach drei Stunden waren alle festsitzenden Pkw und Lkw bis zur Anhöhe Hochstraß geschleppt.
  • Nach drei Stunden waren alle festsitzenden Pkw und Lkw bis zur Anhöhe Hochstraß geschleppt.
  • Foto: FF Neulengbach-Stadt
  • hochgeladen von Michael Holzmann

STEINHÄUSL (mh). In den Abendstunden des 28. Dezember kam es durch die starken Schneefälle und winterlichen Fahrbahnverhältnisse auf der A21 in Fahrtrichtung Wien ab dem Knoten Steinhäusl zu einem völligen Verkehrsstillstand aufgrund zahlreicher hängengebliebener Pkw und Lkw. Die Autobahnpolizei verfügte eine Totalsperre der Autobahn ab dem Knoten Steinhäusl und leitete den Verkehr über die A1 um. "Die Feuerwehr Neulengbach-Stadt rückte mit drei vollbesetzten Einsatzfahrzeugen zu den Bergungsarbeiten auf der Autobahn aus", berichtet Feuerwehrsprecher Xaver Hiebner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen