Infrastruktur
Neue Hausnummern in St. Christophen

Vorbereitungsarbeiten für die Umstellung der Adressen
  • Vorbereitungsarbeiten für die Umstellung der Adressen
  • Foto: Stadtgemeinde Neulengbach
  • hochgeladen von Daniela Fröstl

ST. CHRISTOPHEN (pa). Von Rettungs- und Einsatzorganisationen wird seit Jahren die im Gemeindegebiet von Neulengbach problematische Adresssuche beklagt. Auch Zustelldienste und viele Privatpersonen regten Änderungen in der bestehenden Hausnummerierung an.

Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Neulengbach hat daher eine Änderung der Adressen beschlossen. Begonnen wurde bereits im Jahr 2018 mit dem Postbezirk 3061; nun soll mit dem Postbezirk 3051 fortgesetzt werden.

Die vom Gemeinderat beschlossenen Kriterien zur Vergabe neuer Hausnummern sehen vor, dass diese innerhalb eines Straßenzuges aufsteigend vergeben werden, wobei gerade und ungerade Nummern straßenseitig getrennt werden. Die Straßenbezeichnungen bleiben zum überwiegenden Teil aufrecht, im Bedarfsfall werden Änderungen durchgeführt. Dort wo noch keine Straßennamen existieren, werden unter Einbeziehung der Anrainer neue Straßennamen verordnet. Damit soll künftig ein rasches und einfaches Auffinden von Adressen gewährleistet werden.

Änderung automatisch

Den Vertretern der Stadtgemeinde ist natürlich durchaus bewusst, dass mit der Änderung der Adresse ein gewisser Aufwand verbunden ist. Es werden jedoch bereits im Vorfeld Behörden und Institutionen von der Änderung der Adresse informiert und erfolgt die Änderung in weiten Teilen automatisch. Auch bei Führerschein, Zulassungsschein, Personalausweis, Staatsbürgerschaftsnachweis und Reisepass ist eine Änderung nicht erforderlich!

„Die Änderung der Adressen erfolgt zum Wohle der Bevölkerung, denn durch die fortlaufende Hausnummerierung innerhalb des Straßenzuges wird das Auffinden der Liegenschaften wesentlich vereinfacht. Dadurch können nicht nur in Notfällen wertvolle Minuten gewonnen werden, sondern wird auch die Zustellung durch Post oder Paketdienst einfacher“, zeigt sich Bürgermeister Wohlmuth überzeugt von der geplanten Änderung.

Autor:

Daniela Fröstl aus Wienerwald/Neulengbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen