Region sucht Betreiber für private Ladestellen

Die Region Elsbeere-Wienerwald möchte die E-Mobilität durch mehr Lademöglichkeiten fördern.
  • Die Region Elsbeere-Wienerwald möchte die E-Mobilität durch mehr Lademöglichkeiten fördern.
  • Foto: Maria Hörmandinger
  • hochgeladen von Michael Holzmann

REGION WIENERWALD (mh). "Mobilität soll in ländlichen Gebieten kostengünstig und ressourcenschonend zur Verfügung stehen. Um diese Ziele zu verfolgen, führt kein Weg an der E-Mobilität vorbei. Bereits seit rund 2 Jahren betreibt die Region Elsbeere Wienerwald in Kooperation mit dem Mobilitätsverein fahrvergnügen.at erfolgreiche E-Car-Sharing Projekte in Maria Anzbach, Böheimkirchen und Neulengbach", sagt Matthias Zawichowski von der Klima- und Energiemodellregion Elsbeere Wienerwald. In den letzten zwei Jahren waren die drei Elektrofahrzeuge laut Zawichowski mehr als 5.000 Stunden unterwegs und legten dabei mehr als 30.000 Kilometer zurück. „Die Zahlen belegen klar, dass Car-Sharing ein potentieller Ersatz für das Zweit- oder gar Drittauto ist“, so Zawichowski. Neben dem sukzessiven Ausbau des Mobilitätsangebotes für Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibende forciert die Region Elsbeere Wienerwald aktuell die Verbreitung der E-Mobilität durch die Errichtung von bis zu 40 Stromtankstellen im Rahmen des Projektes „Ewald“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen