Tiere
Rotkäppchens "Böser Wolf" im Wienerwald

Wolfsichtung ist kein Gerücht mehr.
2Bilder
  • Wolfsichtung ist kein Gerücht mehr.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Daniela Fröstl

REGION. Die Gerüchte rund um einen Wolf im Wienerwald gibt es schon länger. In den Wirtshäusern und unter den Jägern der Region wurde seit Jänner gemunkelt in unseren Wäldern treibt sich ein Wolf herum. Bereits zu Jahresbeginn wurden Fotos einer Wildkamera geprüft die einen angeblichen Wolf zeigen. Georg Rauer von der Veterinärmedizinischen Universität Wien konnte auf den Bildern im Jänner keine Wolfssichtung bestätigen. Nun ist es aber fix. Die Bilder eines Jägers aus dem Bezirk Maria Anzbach zeigen eindeutig einen Wolf. Die Landesforstdirektion mit Sitz in St. Pölten erfuhr erst durch Artikel über die Wolfssichtung.

Wenn der Wolf auftaucht

Sollten Sie einem Wolf begegnen rät Georg Rauer folgendes: "In der Regel wird der Wolf die Situation in die Hand nehmen und verschwinden, wenn nicht verhalten Sie sich ruhig, treten selbstsicher auf und ziehen sich zurück. Ein Wolf verteidigt weder seine Jungen noch seinen Riss." Der Wienerwald ist trotz der Nähe zum Menschen ein guter Lebensraum für Wölfe. "Es gibt Sonderfälle, Wölfe die vom Menschen angefüttert wurden, verhalten sich bei einer möglichen Begegnung anders, da sie Menschen kennen."

Wolfsichtung ist kein Gerücht mehr.
Georg Rauer vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen