Schienenersatzverkehr auf der "alten" Westbahn

Schweres Gerät: Die ÖBB setzen neue Oberleitungsmaste an der "alten" Westbahn.
  • Schweres Gerät: Die ÖBB setzen neue Oberleitungsmaste an der "alten" Westbahn.
  • Foto: ÖBB
  • hochgeladen von Michael Holzmann

NEULENGBACH (mh). "Aufgrund von langfristigen Dammrutschungen müssen zwischen dem Bahnhof Tullnerbach-Pressbaum und der Haltestelle Pressbaum schiefstehende Oberleitungsmaste ersetzt werden. Dadurch wird die Sicherheit der Reisenden gewährleistet und mögliche Störungen werden minimiert", sagt ÖBB-Pressesprecher Christopher Seif. Das Aufstellen neuer Oberleitungsmaste sowie die Erneuerung der Schotterbettsicherung wird von 24. November bis 4. Dezember durchgeführt.

Neue Oberleitungsmaste

In dieser Zeit können zwar die Regionalzüge weiterhin fahren, für die S-Bahnen der S 50 muss aber ein Schienenersatzverkehr zwischen Tullnerbach-Pressbaum und Neulengbach eingerichtet werden. Bei den REX-Zügen Richtung Wien kann es ab Rekawinkel zu Fahrplanabweichungen bis zu zehn Minuten kommen. Reisende mit Fahrrädern können die Busse des Schienenersatzverkehrs aus beförderungstechnischen Gründen nicht benützen.Ein Fahrkartenverkauf findet in den Bussen des Schienenersatzverkehres nur dann statt, wenn keine derartige Kaufmöglichkeit in der angefahrenen Bahnstation gegeben ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen