Widerstand gegen AHS-Unterstufe

Neue Mittelschule Laabental: Hervorragende Unterrichtsqualität und gute Ausstattung, beides ist einer Unterstufe gleichwertig.
  • Neue Mittelschule Laabental: Hervorragende Unterrichtsqualität und gute Ausstattung, beides ist einer Unterstufe gleichwertig.
  • hochgeladen von Daniel Kosak

„Die Verfügbarkeit hochwertiger Bildungsangebote in unserer Region ist ein zentrales Zukunftsthema“, weiß der Altlengbacher ÖVP-Gemeinderat Daniel Kosak. „Dennoch halte ich die Pläne Neulengbachs, eine AHS-Unterstufe errichten zu wollen, für einen schweren Fehler. Ich sehe keinen Sinn darin, wenn die Gemeinden in der Region einander konkurrierende Bildungsangebote machen. In meiner Funktion als Obmann der Neuen Mittelschule Laabental lehne ich diese Pläne mit großer Vehemenz ab.“

„Jahr für Jahr investieren wir in die Neue Mittelschule Laabental viel Geld in Ausstattung und Qualität des Unterrichts, die Schule genießt einen ausgezeichneten Ruf und ist mit der Ausbildung in einer Unterstufe völlig gleichwertig“, so Kosak. „80 Prozent der Geburtsjahrgänge der drei Trägergemeinden besuchen die Laabental-Schule. Ab dem Zeitpunkt, wo es in Neulengbach eine eigene AHS-Unterstufe gibt, sind die Schulstandorte Laabental und vermutlich auch Eichgraben in ihrer Existenz schwer gefährdet. Da geht es nämlich nicht um einen fairen Vergleich der Qualität, sondern schlicht darum, dass allein der Begriff der Unterstufe positiver besetzt ist, als jener der Haupt- oder Neuen Mittelschulen.“

Auch die Tatsache, dass unter den Eltern Unterschriften für die Errichtung einer Unterstufe gesammelt wurden, ist problematisch für Kosak. „Ich kann für jede Menge Dinge Unterschriften sammeln. Wenn ich etwa verlangen würde, dass ab morgen keine Steuern mehr eingehoben werden sollen, dann habe ich auch schnell ein paar tausend Unterschriften beisammen. Das ändert aber auch nichts daran, dass dies keine sinnvolle Maßnahme wäre.“

Mit dem Bürgermeister von Neulengbach habe man in den meisten Dingen ein gutes Einvernehmen. „In der Frage der Unterstufe sind wir aber deutlich unterschiedlicher Meinung. Wenn Neulengbach sich zu einer Schulstadt entwickeln will, dann habe ich nichts dagegen. Wenn das aber zu Lasten anderer Gemeinden und ihrer Schulen geht, dann werde ich mich als Schulobmann wehren. Niemand kann Interesse daran haben, dass in Neulengbach ein Schulgebäude nach dem anderen errichtet wird, in der Umgebung aber womöglich Schulen geschlossen werden müssen. Wenn Neulengbach seine Rolle als Schulstandort ausbauen will, dann wäre es besser, man bemüht sich um eine berufsbildende Schule, eine HTL oder ähnliches. Die Verfügbarkeit der Oberstufe in Neulengbach ist eine tolle und sinnvolle Ergänzung des Bildungsangebotes in der Region. Damals ist aber auch klar kommuniziert worden, dass es dabei bleiben wird, um die anderen Schulen in der Region nicht zu gefährden. Die WIR-Gemeinen sollten im Bildungsbereich enger zusammenarbeiten, anstatt einander zu konkurrieren. “

Der Unterstützung der drei betroffenen Bürgermeister Hochgerner (Neustift-Innermanzing), Lintner (Brand-Laaben) und Luftensteiner (Altlengbach) ist sich der Schulobmann sicher. "Wir haben hier alle eine sehr klare und einhellige Meinung, wir lehnen diese Art der unnötigen Konkurrenz ab."

Die ÖVP hat dieses Thema aus aktuellem Anlass daher auch auf die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung am 23. Februar setzen lassen. „Als eine von drei Trägergemeinden der Laabental-Schule ist es unsere Verpflichtung, darüber im Gemeinderat zu diskutieren und zu beraten.“

Autor:

Daniel Kosak aus Wienerwald/Neulengbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.