29.09.2017, 12:04 Uhr

Weltherztag 2017

(Foto: gesund.at)
Österreich : Altlengbach (ew) |

Ende September findet der Weltherztag 2017 statt.

Weltweit häufigste Erkrankung

Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählen weltweit zu den häufigsten Erkrankungen.
In der westlichen Hemisphäre stellen sie mit rund 45 % und in den Entwicklungsländern mit 25 % aller Todesfälle die häufigste Todesursache dar.
In Österreich sind sie bei Frauen über 65 Jahren und bei Männern über 45 die Haupttodesursache.

Weltherztag 2017

Der diesjährige Weltherztag findet am am 29. September statt und ist eine Initiative der World Heart Federation (WHF), in der sich verschiedene  Organisationen und kardiologische Gesellschaften von über 100 Ländern zusammengeschlossen haben.
Es soll dabei weltweit auf die Risken der Herz-Kreislauf-Erkrankung oder eines Schlaganfalls und die entsprechende Prävention hingewiesen werden.

Herzinfarkt kommt überraschend

Denn ein Herzinfarkt kommt für die Betroffenen meist überraschend, dabei geht aber in der Regel ein jahrelanger Krankheitsprozess voraus, der leider oft unbemerkt bleibt, da sich die Symptome langsam entwickeln.
Einem Risiko kann aber durch entsprechende Vorsorge entgegengewirkt werden. Ein erster Schritt in die richtige Richtung sollte ein Gesundheitscheck sein, der den Status quo der gesundheitlichen Verfassung erhebt.

Risikofaktoren erkennen

Hat man die persönlichen Risikofaktoren einmal erkannt, können schon kleine Veränderungen Großes bewirken. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sollten Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren jede Woche mindestens 150 Minuten moderate oder 75 Minuten intensive Bewegung machen.
Bewegung, die man leicht in den Alltag integrieren kann: Treppen steigen statt Aufzug benutzen, Auto stehen lassen und kürzere Strecken zu Fuß gehen.
Ähnlich sieht es auch mit der Ernährung aus. Optimal wäre es, sich von Kindesbeinen an richtig = gesund zu ernähren.

Blutdruck sollte man kennen

Ein ganz wichtiger Faktor ist natürlich der Blutdruck. Bluthochdruck wird oft nicht rechtzeitig erkannt, da keine offensichtlichen Symptome auftreten.

Wichtige Vorsorgeuntersuchung

Umso wichtiger ist die Prophylaxe im Rahmen einer jährlichen Vorsorgeuntersuchung.
Diese wird von den Krankenkassen ab dem 18. Lebensjahr jährlich einmal kostenlos angeboten. Sie liefert wichtige Erkenntnisse über den allgemeinen Gesundheitszustand. Dadurch können beispielsweise chronische Erkrankungen bereits im Frühstadium erkannt und mögliche Risikofaktoren durch entsprechende Maßnahmen minimiert werden.

Nichtraucher leben gesünder

Nun kommt auch noch das Thema Rauchen ins Spiel. Werden Sie Nichtraucher! Rauchen ist eine der wichtigsten vermeidbaren Ursachen für Arterienerkrankungen, dessen häufigste Folge Infarkt oder Schlaganfall ist.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.