16.11.2016, 15:15 Uhr

So könnte die Burg Neulengbach im Jahr 2025 aussehen

Anneliese und Leopold Spanny waren beim Bürgervoting im Rahmen des Ideenwettbewerbs "Burg 2025" dabei.

Am Wochenende konnte die Bevölkerung alle Projekte des großen Ideenwettbewerbs begutachten.

NEULENGBACH (ame). Fast 1.000 Leute haben sich am Wochenende zum Publikumsvoting auf der Burg Neulengbach eingefunden. Die Bezirksblätter mischten sich unters Stimmvolk und fragten nach, was für die Besucher die vielversprechendste Idee für die Zukunft der Burg sei.

Teil der eigenen Geschichte

Für Anneliese und Leopold Spanny ist die Burg auch Teil ihrer eigenen Geschichte und so würden sie sich wünschen, dass sie wieder für die Bevölkerung zugänglich gemacht wird. Die Idee, ein Hotel im Schloss zu eröffnen, würde ihnen auch gefallen, da es direkt in der Stadt keine Übernachtungsmöglichkeiten gibt. Auch Maria und Noam Eliaz fänden es toll, wenn das Areal wieder für Besucher geöffnet werden würde. Und sie finden es sehr gut, dass die Bevölkerung in den Entscheidungsprozess miteinbezogen wird.

Sommerfestspiele

Andreas Roder träumt von Sommerfestspielen im Schloss. "Mit mir als Intendanten", wie er mit einem Augenzwinkern verrät. Gattin Hemma und Sohn Leopold könnten sich das Schloss auch als idealen Ort für ein Sommerkino, Ritter- oder Mittelalterfeste vorstellen. Sophie Engelmaier und Manou Philippart würden sich etwas wie ein Altersheim oder einen Kindergarten für die Leute von Neulengbach und Umgebung wünschen. Gastronom Günter Heiss wünscht sich vor allem etwas, das auch Touristen nach Neulengbach bringt. Davon würde die gesamte Region profitieren. Dazu könnte er sich ein Hotel, aber auch ein Casino, sehr gut vorstellen.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.