18.08.2016, 11:11 Uhr

Arbeiten in Inprugg schreiten voran

Gemeinderat Bernhard Karrer, Vizebürgermeister Ing. Mag. Alois Heiss, Stadtrat Jürgen Rummel, Bürgermeister Franz Wohlmuth und Josef Pfeiffer (v.l.). (Foto: privat)
NEULENGBACH (red). Im Frühjahr hat die Firma STRABAG AG mit den Arbeiten für das Projekt Abwasserbeseitigungsanlage und Wasserversorgungsanlage Inprugg begonnen. Wie sich Bürgermeister Franz Wohlmuth, Vizebürgermeister Ing. Mag. Alois Heiss, Stadtrat Jürgen Rummel und Gemeinderat Bernhard Karrer vor Ort überzeugen konnten, schreiten die Arbeiten zügig voran. Im Herbst werden alle Liegenschaften im Ausbaugebiet angeschlossen sein. Im Anschluss an die Tiefbauarbeiten wird mit der Wiederherstellung der Straßen begonnen.

Für 2017 ist die Errichtung der ABA in Almersberg vorgesehen. Insgesamt werden ca. 3.100 m Schmutzwasserkanäle und 125 Stk. Hausanschlüsse, 2.200 m Regenwasserkanäle und 95 Hausanschlüsse, ein Schmutzwassersammelpumpwerk in Inprugg und 150 m Schmutzwasserdruckleitung errichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.