13.06.2017, 19:09 Uhr

"Golfen darf auch Spaß machen"

Julia Cranz bringt frischen Golf-Schwung nach Berging.

Golfclub Neulengbach: Hutmacherin Julia Cranz wird neue Betreiberin des Golfplatzes in Berging.

NEULENGBACH (mh). Julia Cranz vom Golfclub Neulengbach im Gespräch mit den Bezirksblättern über ihren niederschwelligen Zugang zum "Etepetete-Sport" Golf und warum in Berging nicht alles "bierernst" genommen wird.

Wird sich mit Ihnen als neue Betreiberin des Golfplatzes in Berging etwas ändern?
Julia Cranz: Ich bin wahrscheinlich europaweit die jüngste Betreiberin eines Golfplatzes. Durch den Generationswechsel wird ein jüngeres Publikum bei uns Einzug halten. Mit unserem Foot-Golf bedienen wir außerdem nicht nur Golfer, sondern auch viele junge Menschen, die das Golfen spielerisch erlernen wollen.

Wie funktioniert Foot-Golf?
Du spielst mit einem Fußball nach Golfregeln. Da alle Fußball kennen, ist damit die Hemmschwelle geringer, um sich ans Golfen heranzutasten. Golfen ist noch immer dieser elitäre Etepetete-Sport. Bei uns kann man auch ein Bier trinken und mit Sneakers auf der Terrasse sitzen und seinen Spaß haben.

Das klingt ja nach einem sehr gemütlichen Zugang ...
Mein Bestreben ist es, durch die Fusion von Foot-Golf mit meiner Wenigkeit und der wunderschönen Terrasse, in dieser großartigen Landschaft in Berging Grillpartys zu machen, den Sonnenuntergang zu beobachten und Chillout-Musik zu hören. Ich versuche ein ganzes Lebensgefühl zu transportieren und ein bisschen Hipster-Drive nach Berging zu bringen.

Wird der Golfclub Neulengbach in der Branche ernstgenommen?
Wir sind jetzt nicht mehr der Kraut- und Rüben-Acker. Ich verteidige uns noch immer gerne als "kleines gallisches Dorf da oben", weil wir halt einfach lustiger sind und ein bisschen mehr Schmäh machen dürfen als die großen Plätze. Wir halten die Etikette hoch, das ist wichtig für das Golfspielen, aber hier darf auch Spaß seinen Platz haben.

Apropos Spaß: Legendär sind ja auch eure Fun-Turniere ...
Am 1. Juli bieten wir wieder ein Ritter-Knappen-Turnier, bei dem ein Golfer mit einem Nicht-Golfer spielt. Die besten Knappen können eine Platzerlaubnisprüfung gewinnen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.