27.06.2017, 15:54 Uhr

Lange Nacht der Elsbeere im Wiesenwienerwald gefeiert

(Foto: Punz)
REGION WIENERWALD (red). Der Verein "ElsbeerReich – Genuss Region Wiesenwienerwald Elsbeere" wurde 2007 gegründet und konnte in den vergangenen zehn Jahren dazu beitragen, der Elsbeere zu großer Bekanntheit zu verhelfen. Am 17. Juni, also fast auf den Tag zehn Jahre nach der Gründung fand eine Festveranstaltung unter dem Titel „Lange Nach der Elsbeere“ statt. Neben Fachvorträgen im Vorfeld begann um 20.30 Uhr eine kleine Feierstunde und anschließend wurde zu Tanz und Unterhaltung einladen.

Elsbeer-Skulptur enthüllt

Ein besonderer Höhepunkt war die Enthüllung einer Skulptur vom heimischen Künstler Erwin Ginner, in der sich alle 23 Gemeinden des „ElsbeerReiches“ wiederfinden und die in weiterer Folge am geographischen Mittelpunkt der 23 Gemeinden aufgestellt werden soll. Eine weitere Attraktion war die Teilnahme von zehn Produkthoheiten aus Niederösterreich und Deutschland. In der sogenannten „Elsbeer-Kostbar“ wurde ein Querschnitt über die in den zehn Jahren geschaffene Produktpalette gezeigt und zur Verkostung und zum Kauf eingeladen. Musikalisch abgerundet wurde die Veranstaltung von den „Wiener TanzfreundInnen“, einem Streichquartett rund um die „Sauschneiderin“ Martina Reiter, sowie der „Böhmischen Partie“ (Jugendblaskapelle Michelbach). Durch das Programm führte Elsbeerprinzessin Ricarda I.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.