12.03.2017, 14:36 Uhr

Neue Ärztin für Altlengbach gefunden

Noch ist die Nachfolge des pensionierten Gemeindearztes Alois Schweighofer nicht unter Dach und Fach.

Allgemeinmedizinerin Petra Neuhauser soll die Kassenarztstelle in Altlengbach übernehmen. Der Vertrag muss erst unterschrieben werden.

ALTLENGBACH (red). Mit erfreulichen Nachrichten kann der Altlengbacher Bürgermeister Michael Göschelbauer aufwarten. "Es ist uns ein sehr wichtiger Schritt zur Nachbesetzung der Kassenarztstelle in Altlengbach gelungen", so Göschelbauer. Auf die zweite Ausschreibung hatten sich vier Ärzte und Ärztinnen beworben, eine davon hat in den vergangenen Tagen den Zuschlag erhalten. "Frau Dr. Petra Neuhauser hat bislang im Wilheminenspital in Wien gearbeitet und wird die Kassenarztstelle in Altlengbach übernehmen", so Göschelbauer. "Ich bin sehr froh, dass unsere intensiven Bemühungen Wirkung gezeigt haben. Wir haben ja insgesamt 5.700 Ärzte und Ärztinnen mit einem persönlichen Brief angeschrieben und zur Bewerbung ermuntert. Das war wohl der entscheidende Schritt."

Gemeinsamer Erfolg

"Es haben sich mehrere Ärzte auf dieses Schreiben gemeldet, einige von ihnen sind auch persönlich zu mir gekommen und ich habe sie über die Möglichkeiten hier bei uns informiert, ihnen die Ordination gezeigt und Detailgespräche geführt. Besonderer Dank gilt hier auch meinen beiden Vizes Daniel Kosak und Wolfgang Luftensteiner. Das ist ein gemeinsamer Erfolg, den wir alle zusammen erreicht haben", sagt Göschelbauer. "Es bewährt sich, wenn man ohne Hysterie und ständiger Aufregung die Dinge abarbeitet und Nägel mit Köpfen macht. "Taten statt Worte" ist hier eine gute Leitlinie. An der teils sehr emotional geführten Debatte haben wir uns als Gemeinde bewusst nicht beteiligt."

Formalitäten rasch abwickeln

Man hoffe nun, dass alle nötigen Formalitäten einigermaßen rasch abgewickelt werden können. "Wir werden in Absprache mit Frau Dr. Neuhauser einige Ausbesserungsarbeiten in der Ordination durchführen und sie unterstützen, wo wir nur können. In der nächsten Woche werden wir uns zusammensetzen und schauen, dass wir einen gemeinsamen Zeitplan vereinbaren, damit der Kassenvertrag rasch unterschrieben wird und die Praxis eröffnen kann."

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.