06.11.2017, 18:09 Uhr

Privater Abschleppdienst kam der Feuerwehr zuvor

52 Minuten waren fünf Feuerwehrmänner im Einsatz und mussten unverrichteter Dinge wieder abrücken. (Foto: FF Neulengbach-Stadt)
NEULENGBACH/HOCHSTRASS (mh). Vergangene Woche wurde die Feuerwehr Neulengbach-Stadt nach einem Verkehrsunfall auf der Allander Autobahn (A21) auf der Richtungsfahrbahn Wien bei Kilometer 3,0 zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. "Da beim Eintreffen am Einsatzort bereits ein privater Abschleppdienst mit der Bergung beschäftigt war, konnten unsere Einsatzkräfte nach kurzer Besprechung mit der Autobahnpolizei wieder abrücken", berichtet die Einsatzleitung der Neulengbacher Stadtfeuerwehr. An dem 52-minütigen Einsatz waren fünf Feuerwehrmitglieder mit Wechselladefahrzeug und Versorgungsfahrzeug beteiligt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.