13.12.2017, 16:13 Uhr

Rotes Kreuz bedankt sich bei den 140 Blutspendern

Dankbar für Blutspender: Daniel Rauchecker, Maria Hafner, Franziska Fuchs, Franziska Hack, Katrin Wiesinger, Johannes Hiller (Foto: Privat)

Das Rote Kreuz Neulengbach bedankt sich bei 140 potentiellen Lebensrettern.

NEULENGBACH (mh). Das Rote Kreuz in Neulengbach bedankt sich bei allen 140 Spendern, die am vergangenen Freitag die Gelegenheit zur Blutspende genutzt haben, um damit einen wertvollen Beitrag zur klinischen Versorgung von Notfallpatienten zu leisten. "Die Blutspende ist ein wesentliches Element der medizinischen Versorgung in Österreich. „Für die Spender ergeben sich zahlreiche Vorteile: Neben dem Gefühl geholfen zu haben, gibt es eine kostenlose Bestimmung von Blutgruppe und Rhesusfaktor, die Bestimmung des Hämoglobinwerts und eine Benachrichtigung bei Verdacht auf Krankheiten. In jedem Fall gibt es aber für jeden Spender einen kleinen Imbiss und Getränke“, sagt Neulengbachs Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiter Johannes Hiller.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.