22.03.2017, 01:46 Uhr

Volkshilfe Wienerwald wandelt auf "Sinnesstraße"!

Fraut Gutscher, Frau Lorencz, Frau Asch, Fam. Rosenthal, Fam. Rottensteiner und Helmut Wagner mit DGKS M. Brandl (2.v.l.) und E. Schönleitner (2.v.r) (Fotos: Agnes Willinger)
Altlengbach: Volkshilfe Wienerwald |

Volkshilfe Wienerwald wirkt massgeblich an der sozialen Versorgung des Laabentales mit.

Das Motto ist bekannt: "Pflege und Betreuung beginnt und endet nicht an der Haustüre, sondern es ist auch die Aufgabe außerhalb des eigentlichen Tätigkeits- u. Arbeitsbereiches Angebote zu schaffen, um ein Altern in Würde zu ermöglichen."
Und genau in diese Kerbe schlägt das Programm der Sozialstation Altlengbach.

Wie bereits heuer das Neujahrs-Kaffee und der Faschingsrummel fand Mitte März d. J. eine Veranstaltung unter dem Thema "Sinnesstrasse" statt: Mit allen Sinnen bewußt durchs Leben gehen!
Alle Besucher durften ihre Sinne beim Schmecken und Riechen von diversen Soja-Puddingsorten, Gewürzen, Lebensmitteln, Getränken etc. schärfen.
Ebenso wurde das aktive Zuhören erklärt und mit den Teilnehmern geübt.

Ehrentraud Schönleitner, eine der guten Engel des um DGKS Manuela BRANDL sehr engagierten Teams hatte glutenfreien Kuchen gebacken, der nebst Natursäften ebenfalls zur Verkostung gereicht wurde.

Resumee: Wieder eine gelungene Veranstaltung, die ein wenig Abwechslung ins Leben der Menschen gebracht hat.

Bitte vormerken:
Nächster Termin 12. April 2017 | Oster-Kaffee | Beginn 14,00 h | Sozialstation
3033 Altlengbach, Hauptstr. 265/Erdgeschoß (Rettungsstelle ASBÖ)

Erwin WILLINGER | Sozialombudsmann | Marktgemeinde Altlengbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.