Buchhofer Stadelgespräche
Kindernotfälle - Wie reagiere ich richtig?

2Bilder

Viele Interessierte kamen am Donnerstag dem 5. März zum Buchhofer Stadlgespräch und wollten es wissen: „Wie kann ich meinem Kind bei plötzlichen Notfällen helfen“?
Dr. Stefanie Preiß, Kinderärztin aus der Steiermark zeigte in einem spannenden und sehr anschaulichen Vortrag, wie man bei Kindernotfällen richtig handelt.
Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, daher ist bei Notfällen meist anders zu reagieren als bei älteren Menschen.
Die häufigsten dramatischen Notfälle sind Atemprobleme und da ist es besonders wichtig, schnell zu reagieren.
Aber auch Allergien, Vergiftungen, Verätzungen usw. kommen häufig vor.
Es kann lebensrettend sein, die notwendigen Notrufnummern zu wissen oder im Telefon gespeichert zu haben.
Vergiftungszentrale: 01 406 43 43
Europäischer Notruf:      122 (Sie kommen zur Polizei, die Sie weiterleitet)
Rettung                144

Ich hoffe, dass so etwas nie passiert, bin aber wirklich froh darüber, dass ich jetzt Bescheid weiß, was im Notfall zu tun ist, war die beruhigende Feststellung der Teilnehmerinnen.
Die Organisatorinnen des Absolventenverbandes Frau Ing. Gerlinde Fleischner und Frau Barbara Hasenbichler sowie Christa Neumann freuten sich über die gelungene Veranstaltung.

Autor:

AV Buchhof aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen