Lokales
MiniMed: Modernste chirurgische Techniken im LKH-Wolfsberg

Primarius Dr. Thomas Roskaric mit dem Moderator des Abends Stadtrat Alexander Radl (von links)
26Bilder
  • Primarius Dr. Thomas Roskaric mit dem Moderator des Abends Stadtrat Alexander Radl (von links)
  • Foto: Teferle (26)
  • hochgeladen von Bernhard Teferle

Primarius Dr. Thomas Roskaric referierte im Rahmen des Minimed-Studiums über moderne Techniken und den aktuellen Stand bei chirurgischen Eingriffen.

WOLFSBERG. Die Geschichte der Chirurgie reicht weit zurück. Erste operative Eingriffe, die mangels anästhetischer Möglichkeiten und schlechter hygienischer Bedingungen, naturgemäß extrem schmerzhaft waren und regelmäßig auch tödlich endeten, wurden schon von den alten Griechen und davor durchgeführt. Pioniere, wie Ignaz Semmelweiss oder Theodor Billroth, entwickelten die chirurgischen Methoden entscheidend weiter.

Meilensteine der Chirurgie

"Einer der ersten Meilensteine in der modernen Chirurgie war die Einführung des so genannten "Kauter". Mit dieser Hochfrequenz-Technologie konnten erstmals gleichzeitig präzise Schnitte durchgeführt und Blutungen gestillt werden", erinnerte Primarius Roskaric an diese bahnbrechende Technologie. Ein weiterer "revolutionärer" Fortschritt war die Einführung weniger invasiver Methoden. Dabei muss der Chirurg den Körper des Patienten nicht mehr großflächig eröffnen. Das benötigte "Operationsbesteck" und die optischen Geräte können über "Trokare" eingeführt werden.

Viele Vorteile

Die Vorteile bei dieser Methode sind vielfältig. Die Patienten haben neben einigen anderen Benefits, postoperativ weniger Schmerzen, genesen in aller Regel schneller und sind rascher mobilisierbar. Außerdem haben die kleineren operativen Zugänge auch kosmetische Vorteile. An der chirurgischen Abteilung des Landeskrankenhaus (LKH) in Wolfsberg, die seit April dieses Jahres von Primarius Dr. Thomas Roskaric geleitet wird, werden zahlreiche operative Eingriffe nach dieser geringer invasiven Methode durchgeführt. Das Spektrum reicht dabei von den "Klassikern", wie Galenblasenoperationen und  Appendektomien, über Eingriffe am Dünn- und Dickdarm oder bei krankhafter Adipositas bis zu vergleichsweise komplizierten Operationen bei Refluxerkrankungen. Weitere detaillierte Informationen zu den Leistungen am LKH-Wolfsberg und von Minimed erhalten Interessierte auch auf www.minimed.at.

Autor:

Bernhard Teferle aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.